Spezial-Abo

Albumcharts: Never mind Helene Fischer, here’s Die Toten Hosen


von

Es ist fast genau zwei Jahre her, dass Die Toten Hosen mit „Ballast Der Republik“ ihr neues Album veröffentlichten und damit einen weiteren Höhepunkt ihrer Karriere feierten. Von Wohnzimmer-Konzerten bis ausverkauften Hallen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Argentinien haben die Hosen auch ausgiebig live gespielt, und ihre Live-Veröffentlichung „Der Krach der Republik“ belegt die fulminanten letzten zwei Jahre: Mit dem Live-Album beziehungsweise der Live-DVD “ „Die Toten Hosen Live: Der Krach der Republik – Das Tourfinale“ gehen die Hosen auf Platz eins der deutschen Albumcharts.

Damit verdrängen Campino & Co. Schlager-Königin Helene Fischer und ihr Album „Farbenspiel“ auf die Zwei. Es ist nicht das erste Mal, dass Fischer – die mit ihrem Album einen vorderen Platz in den Charts beinahe reserviert zu haben scheint, verdrängt wird – und auch nicht das erste Mal, dass sie nach kurzer Zeit den Thron zurückfordert. Um es mit Destiny’s Child zu sagen: She’s a survivor.

Platz drei geht an den Gewinner der letzten Staffel von „The Voice Of Germany“ Andreas Kümmert – „Here I am“ heißt das Album, mit dem der bärtige Sänger, der für den Longplayer mit Max Herre arbeitete, die Bronzemedaille gewinnt.

Bela B. kommt mit seinem Longplayer „Bye“ auf Platz fünf.


Toten-Hosen-Chef Campino ist Co-Regisseur neuer Dokumentation über Wim Wenders

Toten-Hosen-Frontmann Campino hat als Musiker bereits vor Millionen von Menschen gespielt. Doch jetzt hat der gebürtige Düsseldorfer ein neues Feld erschlossen. Campino, der mit bürgerlichen Namen Andreas Frege heißt, hat als Co-Regisseur und unter diesem Namen in der neuen Dokumentation „Wim Wenders, Desperado“ mitgewirkt: Ein Porträt des Filmkünstlers Wim Wenders, für das neben Andreas „Campino“ Frege der Dokumentarfilmer Eric Friedler („Nichts als die Warheit – 30 Jahre Die Toten Hosen“, „It must Schwing“) Regie führte. Seht euch hier den Trailer an: https://www.youtube.com/watch?v=gM1AZANsWEM Am 15. Juli 2020 soll der Film als Preview in einem Düsseldorfer Autokino zu Ehren des 75. Geburtstages…
Weiterlesen
Zur Startseite