Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Americanarama Festival of Music: Bob Dylan tourt mit Wilco und My Morning Jacket


von
Bob Dylan

Bob Dylan ist wieder unterwegs. In diesem Sommer tourt er gemeinsam mit Wilco und My Morning Jacket beim neuen Americanarama Festival of Music. Bei ausgewählten Konzerten werden auch das Richard Thompson Electric Trio und Ryan Bingham mit dabei sein.

Das Festival-Logo lautet „Meet me there – Beat me there!“, und Dylans Website listet 26 Stationen in den USA.

6/26 West Palm Beach, FL – Cruzan Amphitheatre
6/27 Tampa, FL – Live Nation Amphitheatre
6/29 Atlanta, GA – Aaron’s Amphitheatre at Lakewood
6/30 Nashville, TN – The Lawn at Riverfront Park
7/02 Memphis, TN – AutoZone Park
7/05 Noblesville, IN – Klipsch Music Center
7/06 Cincinnati, OH – Riverbend Music Center
7/7 Columbus, OH – Nationwide Arena
7/10 St. Paul, MN – Midway Stadium
7/11 Peoria, IL – Chiefs Stadium
7/12 Chicago, IL – Toyota Park
7/14 Clarkston, MI – DTE Energy Music Theatre
7/15 Toronto, Ontario – Molson Canadian Amphitheatre
7/18 Darien Center, NY – Darien Lake Performing Arts Center
7/19 Bridgeport, CT – The Ballpark at Harbor Yard
7/20 Mansfield, MA – Comcast Center
7/21 Saratoga Springs, NY – Saratoga Performing Arts Center
7/23 Columbia, MD – Merriweather Post Pavilion
7/24 Virginia Beach, VA – Farm Bureau Live at Virginia Beach
7/26 Hoboken, NJ – Pier A Park
7/27 Wantagh, NY – Nikon at Jones Beach Theater
7/28 Camden, NJ – SusquehannaBank Center
7/31 Denver, CO – Fiddler’s Green Amphitheatre
8/01 Salt Lake City, UT – USANA Amphitheatre
8/03 Irvine, CA – Verizon Wireless Amphitheatre
8/04 Mountain View, CA – Shoreline Amphitheatre

Gus Stewart/Redferns via Getty Images

Diese Bob-Dylan-Filme werden nun digital veröffentlicht

Bei Bob Dylans schon länger als 50 Jahre währenden Karriere ist es kein Wunder, dass einiges an Archiv-Material, Interview-Ausschnitten und Konzert-Aufnahmen zusammenkommt. Nun hat Sony Music Entertainment einen zweistündigen Compilation-Film veröffentlicht, in dem altes (und teilweise nie gesehenes) Filmmaterial neu zusammengeschnitten wurde. Die Doku „Bob Dylan: Odds and Ends“ beinhaltet somit nicht nur bisher unveröffentlichtes Archiv-Material, sondern fokussiert primär auf die ersten zwanzig Jahre von Dylans Karriere, in denen er noch bei Columbia Records unter Vertrag stand. Es kommen bald vier weitere Dylan-Konzertfilme So kann man sich unter anderem auf Interviews mit seinem ersten Manager Roy Silver sowie seinem ersten…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €