Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Arbeit am neuen Album: Keane ignorieren den guten Geschmack


von

In einem Posting auf ihrer Webseite gaben Keane auch über den Entstehungsprozess der Platte Auskunft. „Wir haben in Paris angefangen, wo uns Jon Brion dazu anhielt, zunächst mal kreativ zu sein und erst danach darüber nachzudenken.“ Anschließend gingen die Sessions in Berlin weiter, wo Stuart Price Keane dazu überredete, die Gesetzte des guten Geschmacks zu ignorieren. Des Weiteren sei man noch von Marlene Dietrich hypnotisiert worden. Soll heißen: Keane sind wild, wild und ungestüm, geben nichts auf die Form und haben einfach mal die pure, ungezügelte Kreativität raus gelassen. Ob man es der Platte anhören wird? Hoffentlich nicht!


Neue Doku-Serie: Paul McCartney wird von Rick Rubin interviewt

Paul McCartney scheint gerade ein kreatives Hoch zu erleben: Nachdem im vergangenen Dezember sein jüngstes Album „McCartney III“ erschien, veröffentlichte der Ex-Beatle im April 2021 eine Neuauflage namens „McCartney III: Imagined“, auf der mehrere Kolleg:innen vertreten sind. Und nun ist zu hören, dass der 78-jährige Musiker eine sechsteilige Dokuserie auf Hulu bekommen wird, in der er von seiner inzwischen mehr als 50 Jahre währenden Karriere erzählen wird. Doch das ist noch nicht alles: Interviewt wird McCartney dabei von niemand anderem als Star-Produzent Rick Rubin. „McCartney 3, 2, 1“ behandelt seine Zeit mit den Beatles, den Wings und seine Solokarriere Die…
Weiterlesen
Zur Startseite