aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Ozzy Osbourne ist ein Gen-Mutant – deshalb kann er saufen wie ein Loch (behauptet Forscher!)

Angeblich hat Ozzy Osbourne eine genetische Veranlagung, erhebliche Mengen Alkohol problemlos konsumieren und abbauen zu können – allerdings auch eine Veranlagung zur Alkohol- und Drogensucht. Das behauptet der Biologe Bill Sullivan in seinem neuen Buch „Pleased to Meet Me: Genes, Germs and the Curious Forces That Make Us Who We Are“. Seit 2010 werde die DNA Ozzys untersucht, in die Auswahl kam der Black-Sabbath-Sänger damals, weil er eben eine bemerkenswerte Persönlichkeit sei. „Er ist tatsächlich ein Gen-Mutant“, befindet Sullivan nun in seinem Buch. Osbourne war stets sehr auskunftsfreudig, was die Rauschmittel und Arzneien angeht, die er zu sich nahm. Neben…
Weiterlesen
Zur Startseite