Axl Rose: Superbowl-Auftritt der Red Hot Chili Peppers war ‚Karaoke‘


von

„Wahnsinn! Sie haben eine Karaoke-Maschine für sie bereit gestellt!“ Axl Rose, Sänger von Guns N‘ Roses, war auf Twitter voller Häme für den Auftritt der Red Hot Chili Peppers beim diesjährigen Superbowl.

Auf die Kabellosigkeit der Instrumente bei der Sportveranstaltung angesprochen, räumte Red-Hot-Chili-Peppers-Bassist Flea ein, dass zumindest die Band nicht live spielte. Jedoch gab Flea in einem offenen Brief auch zu Protokoll, dass die Produzenten des Events „darauf bestanden hätten“, dass das Quartett den Auftritt synchron zu einer voran gegangenen Aufnahme absolvieren sollte.

Aber da hatte die Twitter-Häme von Axl Rose längst ihren Lauf via „Billboard“ genommen. Daher sah es so aus, als hätte der Guns-N‘-Roses-Sänger etwas aufgedeckt. Spöttisch schrieb er: „Voller Mut hat Flea eine neue Technologie entwickelt – einen Mikrochip in seinen Arsch gesteckt, mit dem er die Bass-Frequenzen aufnimmt und an seinen Verstärker schickt.“

„Und falls Anthony Kiedis wirklich gesungen haben sollte – dann hat die Band zumindest einen neuen Weltrekord aufgestellt: für das größte Karaoke-Publikum!“

🌇Bilder von "25 Künstler, die noch nie einen Grammy gewonnen haben" jetzt hier ansehen