Search Toggle menu
Highlight: Die besten Konzeptalben aller Zeiten: The Who – „Quadrophenia“

Benefiz-Festival 12-12-12: Springsteen, The Who, Rolling Stones u. v. a. dabei

Nur vier Tage, nachdem Hurricane Sandy die Ostküste der USA verwüstete, begannen die Planungen für ein  Benefiz-Konzert. 12-12-12 soll das ganze heißen, natürlich eine Anspielung auf das entsprechende Datum. Und dafür ließen sich viele große Bands und Musiker sofort verpflichten: Bruce Springsteen & The E Street Band, Kanye West, Roger Waters, Paul McCartney, The Who, Billy Joel. Sie werden jeweils ein 45-minütiges Set spielen. Jon Bon Jovi und Alicia Keys werden mit einigen der Hauptacts auftreten. Auch Coldplay, Dave Grohl, Eric Clapton, Eddie Vedder und die Rolling Stones haben vor kurzem zugesagt.

Veranstaltet wird das Konzert von denselben Personen, die auch schon ein Spenden-Konzert nach dem 11. September ausrichteten: John Skyes, Präsident von Clear Channel Entertainment Enterprises, Harvey Weinstein, Stellvertretender Vorsitzender der Weinstein Company, und James Dolan, ausführender Vorsitzender der Madison Square Garden Company.

„Wir realisierten, dass das nicht nur ein großer Ausfall in New York war, sondern eine Katastrophe“, berichtet Skyes unseren US-Kollegen. „Wir haben Maschinengewehr-artig angefangen, Acts zu buchen. Wir hatten, was das betrifft, alles in wenigen Tagen erledigt. […] Die Künstler haben sofort gesagt: ‚Ich bin dabei.'“

Dass die Rolling Stones auftreten werden, war zunächst nicht klar. Sie spielen drei Tage danach ihr viertes Konzert im Rahmen ihres 50-jährigen Bandjubiläums. „Die Herausforderung ist die, dass sie einen sehr vollen Probeplan am 12. Und 13. haben,“ verrät Skyes.

Das vollständige Line-up stehe wohl noch nicht fest, es werden eventuell noch einige Künstler dazu kommen. Das Benefiz-Konzert wird im Madsion Square Garden stattfinden. Das Konzert soll im nationalen und internationalen Fernsehen auf sechs Kontinenten übertragen werden. Auf der Homepage (www.121212concert.org) finden sich Links zu Streaming –Diensten sowie weitere Infos zum Event und der Übertragung. Es beginnt um 19:30 Uhr in New York, was 01:30Uhr unserer Zeit entspricht.

Wir haben eine Autorin vor Ort und werden Sie im Anschluss mit einem Nachbericht samt Fotogalerie versorgen.


Bruce Springsteen dementiert Tourgerüchte für 2019

Dass im kommenden Jahr höchstwahrscheinlich ein neues Album von Bruce Springsteen erscheinen wird, hat der Amerikaner bereits in einem Interview mit der „Times“ angeteasert. Der 69-Jährige nannte das Werk dabei „ein Singer-Songwriter-Album“. Weiterhin erklärte der Musiker, dass es Zeit sei, dass er zu seinem „alltäglichen Job“ zurückkehre, sprich der Tour mit der E Street Band. Das interpretierten viele Fans vorschnell als Ankündigung einer umfangreichen Konzertreise im kommenden Jahr. Doch nun meldete sich The Boss persönlich auf Twitter, um diese Annahme zu dementieren. https://twitter.com/springsteen/status/1070128820622110720 „Nur eine kleine Anmerkung, um ein paar Gerüchte hier auf E Street zu adressieren“, schreibt Springsteen in…
Weiterlesen
Zur Startseite