Beyoncé: Überraschungs-Album mit Jay-Z, Drake und Frank Ocean


von

Das Jahr ist fast vorbei, da kommen noch unverhoffte Neuigkeiten aus dem Hause Beyoncé: Völlig überraschend veröffentlicht der US-Superstar ein neues, selbstbetiteltes Album. Das Nachfolgewerk zu ihrem 2011 erschienen Longplayer „4“ ist selbstbetitelt und wurde auf iTunes veröffentlicht.

Beyoncé nennt das Album ein „visual album“ – zu jedem der Songs wird es auch ein eigenes Video geben.

„Ich möchte, dass die Leute die Stücke mit meiner Geschichte im Kopf hören“, erklärt Beyoncé in einem Ankündigungsvideo. „Ich möchte, dass sie die Dinge anders hören und andere erste Eindrücke haben. Nicht, dass sie nur einen zehnsekündigen Clip mitkriegen, sondern wirklich fähig werden die ganze Vision dieses Albums zu sehen. Es war wichtig, dass wir das zu einem Film machen, zu einem Erlebnis“.

Als musikalische Gäste fungieren auf dem Album Jay-Z, Rap-Mogul und Beyoncés Ehemann, sowie Drake und Frank Ocean. Auf einem Track ist auch Beyoncés Tochter Blue Ivy zu hören. Knowles veröffentlicht das Album ohne Umwege via iTunes.

Auch zwei Teaser hat Beyoncé zum Album veröffentlicht: