Beyonce und Jay Z haben sich Kirche in New Orleans gekauft

E-Mail

Beyonce und Jay Z haben sich Kirche in New Orleans gekauft

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Luxusvillen sind das standardmäßige Wohlstandsmerkmal eines jeden Stars, der etwas auf sich hält. Doch um da noch wirklich aus der Masse der Reichen und Schönen hervorzustechen, muss man sich heutzutage schon mehr einfallen lassen als pompöse Neubauten.

Laut „Entertainment Tonight“ kauften Beyoncé und Jay Z eine ehemalige Presbyterianische Kirche in New Orleans. Dieser edle Bau war dem Paar stolze 2,6 Millionen Dollar wert.

Auf knapp 1200 Quadratmetern befinden sich insgesamt 22 Räume mit sieben Schlaf- und acht Badezimmern. Genug Platz also für die kleine Familie. Ein Umzug nach New Orleans käme den familiären Banden des Knowles-Clans zugute, wohnt doch Schwester Solange mit Mann und Kind dann ganz in der Nähe.

E-Mail