Bob Marley: Kick It, Ganjah – Ajax Amsterdam ehrt Reggae-Ikone mit Trikot


von

Die Begeisterung von Bob Marley für Fußball ist vielfach dokumentiert. Ob in Jamaika, auf Tour oder sogar noch während seines Aufenthalts im Sanatorium am Tegernsee – in jeder freien Minute jagte er mit wehender Dreadlock-Mütze dem Ball hinterher.

Rund 30 Jahre nach seinem Tod im Mai 1981 erfährt der King of Reggae nun eine ungewöhnliche Kicker-Ehrung: Mit dem neuen schwarzen Auswärtstrikot von Ajax Amsterdam, das an Kragen und Ärmeln mit den ikonische Reggae-Farben rot, gelb und grün abgesetzt ist. Bereits kurz nach der Vorstellung des schmucken Leibchens schossen die Verkaufszahlen durch die Decke.

Der charmante Hintergrund für dieses Pop-und-Sport-Crossover ist der Marley-Song „Three Little Birds“. Dieser wurde nämlich beim Auswärtsspiel in Cardiff im August 2008 vom dortigen Stadion-DJ gespielt, als die Ajax-Fans nach dem Abpfiff noch in ihrem Fanblock bleiben sollten. Eine Sicherheits-Maßnahme, vertont mit Reggae-Tunes.

Zurück in Holland entstand daraus über die Jahre ein Kult um den Song, der mittlerweile zur Amsterdam Arena gehört wie die Israel-Fahnen in der Kurve. „Als wahres Symbol der Hoffnung singen die Fans das Lied unabhängig vom Spielstand“, heißt es in einer Meldung von Universal Music, die als musikalischer Nachlassverwalter von Bob Marley auch gleich die Adressen der Ajax-Fanshops nennen. Auch Trikot-Hersteller Adidas ist natürlich höchst erfreut über diesen Crossover-Erfolg mit echter Herzens-Story. Posthumes 360-Marketing!