Meldung: Anschlag auf Bob Marley

Auf Bob Marley wurde Anfang Dezember in seiner Heimat Jamaika ein Attentat verübt. Vermutlich aus politischen Gründen überfielen sieben Männer den Reggae-Musiker,als er sich in seinem Haus aufhielt. Durch Pistolenschüsse wurde er am Arm und an der Brust leicht verletzt. Schlimmer erwischte es Marleys Frau Rita und seinen Manager Don Taylor: Beide wurden von Schüssen niedergestreckt und mußten ins Krankenhaus eingeliefert werden; Don Taylor,der sich über Marley geworfen hatte,um ihn mit seinem Körper zu schützen.schwebte zeitweise sogar in Lebensgefahr. Einige Tage nach dem Anschlag stand Bob bereits wieder auf der Bühne und gab in Jamaika ein Konzert – allerdings unter Polizeischutz. Auch Rita Marley,die zu den Sängerinnen der Marley-Band,den Wailers,gehört,war der dabei. Der Premierminister von Jamaika,Michael Manley, dessen Politik Bob in der Vergangenheit mehrfach unterstützt hatte ,verurteilte den Anschlag. Die Verbindung zwischen Marley und. dem Staatschef könnte ein Motiv für den Anschlag liefern. In Jamaika waren für den 15.Dezember Wahlen angesetzt; die Lage im Lande hatte sich in den Monaten zuvor dramatisch zugespitzt; die Auseinandersetzungen zwischen politischen Gegnern erinnerten zuweilen an bürgerkriegsähnliche Zustände.

>>>> Hier den Artikel im Original-Layout lesen (nur mit Abo-Zugang möglich)

Alle Infos zu „Das Archiv – Rewind“ finden Sie hier.

Kooperation

Mark Hollis von Talk Talk: Fragen zur Todesursache

Mark Hollis, Mastermind von Talk Talk, ist tot. Das melden britische Medien, die den Tweet eines seiner Familienmitglieder aufgriffen. Woran starb der 64-Jährige? Bislang sind noch keine Informationen zu den Todesursachen bekannt. Sobald es erste Nachrichten dazu gibt, lesen Sie sie hier. Ein Familienmitglied gibt die traurige Nachricht von Mark Hollis' Tod bekannt: https://twitter.com/globalhlthtwit/status/1100077058372366342?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1100077058372366342&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.rollingstone.de%2Fwp-admin%2Fpost.php%3Fpost%3D1631457%26action%3Dedit Wie zurückgezogen Mark Hollis bis zu seinem Tod gelebt hat, dokumentiert auch ein Facebook-Post des ehemaligen Talk-Talk-Bassisten Rustin Man (bürgerlich Paul Webb). Der zeigt sich „schockiert“, auch, wenn er seit Jahren keinen Kontakt zu Freund gehabt habe: https://www.facebook.com/RustinManOfficial/photos/a.1569717989794496/1701452219954405/?type=3&__tn__=-R https://www.youtube.com/watch?v=yWQezjGjiqs
Weiterlesen
Zur Startseite