Britney Spears: Ex-Mann crasht ihre neue Hochzeit


von

Es war erfreulich still geworden um die frühere „Baby, One More Time“-Sängerin. Nachdem sie sich in einem entbehrungsreichen Gerichtsverfahren aus den Fängen ihres (Manager-)Vaters befreit hatte, genoss sie ihre Freiheit. Teilweise mit eher freizügigen Strandfotos auf Instagram.

Nach allerlei Social-Media-trächtigen Reisen hat Spears, 40, nun zum dritten Mal geheiratet. Im September 2021 hatte sie die Hochzeit bekannt gegeben, nun kam der Ring-Tausch mit Sportagent und Fitnesstrainer Sam Asghari. Dessen Info-Sprecher gab ein semi-persönliches Statement raus. „Ich bin hin und weg, dass der Tag da ist – und sie verheiratet sind.“

Spears und das damalige (Sport-)Model Asghari hatten sich vor fünf Jahren am Rande des Videodrehs zum Track „Slumber Party“ kennengelernt. Asghari hatte sie in den schweren Jahren unterstützt, in denen sie unter der Fuchtel des ehemals übermächtigen Vaters statt.

Das US-Magazin „People“ will erfahren haben, dass die Zeremonie in einem vergleichsweise dezenten Rahmen stattgefunden hat. Die Rede ist von gerade mal 60 Gästen. Auf der (nicht bestätigten) Einladungsliste standen Bühnengenossin Madonna, Drew Barrymore, die ewige Paris Hilton und Modeschöpferin Donatella Versace.

Aber es wäre nicht Britney Spears, wenn es nicht doch ein schrille Zusatznote gegeben hätte. Vor der California-Trauung wurde ihr Ex-Mann von der örtlichen Polizei festgenommen, weil im Vorfeld versucht, die Hochzeit massiv zu stören.

Manisch auf die Hochzeit eingewirkt

Ex-Gatte Jason Alexander, der um das Jahr 2004 herum kurzfristig mit Spears verheiratet war, hatte für mächtig Alarm gesorgt. Er wurde vor dem Anwesen von Spears festgesetzt, was das Police Department in Ventura County bestätigte.

Die Behörden bestätigten einen anonymen Notruf, dass ein Mann um das Haus der Sängerin bei Los Angeles herumgeschlichen wäre. Wegen eines Haftbefehls in einem anderen Fall wäre dieser umgehend in Gewahrsam genommen worden. Diverse US-Portale haben darüber berichtet, dass Alexander gerade manisch gegen die Hochzeit gewirkt hatte.

Ein pixeliges Video, das im Netz kursiert, zeigt einen Mann, der über das Grundstück läuft. Er sei hier, um die Hochzeit „zu crashen“. „Wo ist Britney?“, schrie er dem Orga-Personal entgegen. Es kam zu Handgreiflichkeiten; doch die bald anwesende Polizei konnte Situation rasch abkühlen.