Spezial-Abo

Bundesamt für Migration lobt Til Schweigers Einsatz für Flüchtlinge

Zuletzt fiel Til Schweiger eher durch peinliche Auftritte oder Pöbeleien gegenüber Kollegen auf, doch mit seinem Engagement für Flüchtlinge beweist er, dass er auch anders kann. Seine Pläne für eine Flüchtlingsunterkunft in Niedersachsen treffen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge jedenfalls auf große Zustimmung.

„Meine politische Meinung schwankt zwischen CDU, SPD und Grünen“

Manfred Schmidt, Präsident der Einrichtung, bedankte sich bei Schweiger in einem Brief für sein Engagement: „Das Gute an Engagements wie Ihrem ist, dass ein Prominenter der Bevölkerung zeigt: Ich kümmere mich um Flüchtlinge. Das ermuntert viele, sich in dem für sie möglichen Maße einzubringen.“

Das wiederum dürfte den Schauspieler freuen. Dennoch erklärte er jüngst im „Focus“, dass er trotz seines Treffens mit SPD-Chef Sigmar Gabriel politisch unabhängig und nicht im Interesse einer Partei handle. „Meine politische Meinung schwankt zwischen CDU, SPD und Grünen”, sagte Schweiger in dem Interview.


Til Schweiger ätzt über rücksichtslose Spaziergänger in Corona-Zeiten

Deutschland muss Abstand halten, um das Coronavirus in Schach zu halten. Das ist die Herausforderung, die jeder Bürger in dieser Ausnahmezeit zu bewältigen habe. So heißt es von Seiten der Bundesregierung. Politiker von Bund und Ländern folgen damit den Empfehlungen der Virologen, die glauben, dass so eine Überlastung des Gesundheitssystems durch zu viele Intensivfälle vermieden werden kann. Doch anscheinend halten sich nicht all zu viele Menschen an das Gebot des Social Distancing. Das glaubt zumindest Til Schweiger nach Feldforschungen, die er im Hamburger Hirschpark machen konnte. Dort schnappte der Schauspieler regelmäßig nach Luft, um der Heimisolation für einige Minuten zu…
Weiterlesen
Zur Startseite