Coldplay: Chris Martin im Videointerview zum neuen Album „Mylo Xyloto“


von

So, so. Chris Martin erzählte den amerikanischen Kollegen im Interview, dass es ihm egal sei, in welche Schublade sie gesteckt werden und überhaupt, ob Coldplay noch relevant sei oder nicht. Er wolle einfach nur mit seinen Bandkollegen Musik machen. Im Prinzip eine gesunde Einstellung – und verbieten will man es ihnen ja auch nicht, dass sie weiterhin zusammen musizieren.

Dennoch kann man sich weder eine leichte Skepsis (ein Song mit Rihanna?), noch ein gewisses Amüsement (Brian Eno als Mitglied von Coldplay?) verkneifen. Trotzdem: Chris Martin scheint aufrichtig aufgeregt und in freudiger Erwartung des Release von „Mylo Xyloto“ zu sein. Da kann man wenigstens für die viereinhalb Minuten Interview darüber hinwegsehen, dass sich Coldplay von einfühlsamen Musikern zu Bombastpoppern entwickelt haben.

Sehen Sie hier also besagtes Interview mit Coldplays Chris Martin: