Coldplay: Duett mit Rihanna auf dem neuen Album


von

Alteingesessene Fans bekommen hiermit die Erlaubnis, ihre Augen ungläubig zu reiben und kopfschüttelnder Weise diese Nachricht zu Ende zu lesen: Die Ankündigung der neuen Single sorgte bereits im Juni für Aufregung. Doch nach dem ersten Hören von „Every Teardrop Is A Waterfall“ kam dann die Ernüchterung, ebenso nach der Premiere von „Paradise„, Coldplays Single numero due.

Ja, die Coldplay von früher, die waren einmal. Und nun kam letzte Woche auch noch die Meldung, dass Rihanna auf dem neuen Album ihre Stimme beisteuert. „Princess Of China“ wird das Stück heißen, und laut Chris Martin ist es auch noch das Beste auf dem Album.

Zu MTV News sagte der Coldplay-Sänger: „Es war wie ein Traum: Ich habe diesen Song heimlich geschrieben, um zu sehen, ob Rihanna ihn vielleicht singen wollte. Zu meiner Überraschung hat die Band den Song allerdings selbst aufnehmen wollen, also dachten wir uns, dass wir Rihanna vielleicht fragen könnten, ob sie ihn mit uns einspielen wollte, und sie sagte okay.“

Weiterhin meinte Martin, dass sie nun versuchen wollten, die eingebildeten Grenzen zwischen den verschiedenen Genres aufzuheben. Außerdem habe die Band nichts zu verlieren.

Da werden ihm die Fans der ersten Stunde sicherlich widersprechen wollen. Und weiterhin die Köpfe schütteln. Aufwachen Chris Martin, aufwachen!