Coldplay: Neues vom Album „Mylo Xyloto“ aus einem Roadieblog


von

Am 24. Oktober wird das neue Coldplay-Abum „Mylo Xyloto“ erscheinen, und die Aufnahmen dafür laufen noch immer auf Hochtouren. Frisch aus dem Studio bloggt Roadie #42 und beschreibt, wie es dort so zugeht: Proben für die Aufnahmen, hektisches Treiben, wirres Klangdurcheinander.

Zusätzlich dazu beschreibt der namenlose Roadie zwei Songs vom neuen Album im Detail: “ ‚Up In Flames‘ fühlt sich momentan genauso an. Es ist ein immenses Lied. Ich habe es zum ersten Mal gehört, als wir den Soundcheck beim iTunes-Festival gemacht haben. Augenscheinlich hatte Chris erst einen Abend vorher damit begonnen, den Song zu schreiben, er war also zu diesem Zeitpunkt noch keine 24 Stunden alt. Das Stück ist in seiner Einfachheit hypnotisierend und gleichzeitig veheerend und schmerzlich schön. Die finale Version hat nichts davon verloren und ist ein Meisterwerk der Zurückhaltung. Es wurde nicht mit einer Millionen Ideen und Ausschmückungen zugemüllt. Jede Passage ist nur dazu da, die emotionale Bedeutung zu betonen.

‚DLIBYH‘ ist das komplette Gegenteil, die Emotionen gehen in eine ganz andere Richtung. Es bekräftigt das Leben fast gewaltsam. Ich erinnere mich daran, wie Phil den Text während der Proben für das Glastonbury geschrieben hat, als sie zum ersten Mal ‚Charlie Brown‘ live gespielt haben. Ich war erstaunt, wie gigantisch und bekräftigend es geklungen hat. Sie werden die Schalldämmung morgen wegblasen, wenn sie den Song aufnehmen…

Das sind ja schon recht große Töne, die der Roadie da spuckt. Ob wirklich was dran ist, hören wir dann wohl erst im Oktober. Bis dahin gibt es hier noch einmal das Musikvideo zu „Every Teardrop is a Waterfall„: