Zurück zu about the IMA




Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

COMMITMENT: James Blake setzt sich für Freundin Jameela Jamil ein

James Blake hat sich für die Rolle seiner Freundin Jameela Jamil bei der Erstellung seines neuen Albums „Assume Form“ eingesetzt: „Shout out an alle, die ihren Partner während eines solch selbstsüchtigen Prozesses, wie der Entstehung eines Albums, selbstlos unterstützt haben.“

Der Produzent veröffentlichte im Januar sein viertes Album. Als Reaktion auf ein Billboard- Interview, hat er ihre Rolle bei der Produktion des Albums betont und gesagt, dass sie und viele andere PartnerInnen oft zu Unrecht als Muse oder Inspiration bezeichnet werden.

James Blake auf Twitter:

„Nicht nur inspiriert – sie hat daran gearbeitet“, erklärte Blake, während er den Billboard-Artikel zitierte. „Ich habe es sogar im Interview gesagt, aber die Leute konzentrieren sich auf die Idee der ,Muse‘, weil sie romantisch und allgegenwärtig ist.“

Blake fügte in einem weiteren Tweet hinzu: „Frauen, die ihren Partnern bei ihrem Album helfen, ein Resonanzkörper und oft einzige emotionale Unterstützung sind, werden fast nie anerkannt“, so Blake, „während die meisten männlichen Produzenten hereinkommen und nur eine kleine Änderung am Track vornehmen müssen, um Gewaltiges zu leisten.“

James Blake arbeitete mit Kanye West, Justin Vernon, Bon Iver und Beyoncé zusammen und ist neben FKA Twigs und Tierra Whack für den International Music Award am 22. November in der Kategorie Style nominiert. Mehr zum IMA erfahrt ihr hier.


Nik West im Interview: Wie man auf Pedalen tanzt

Mit „Moody“ hat die Multi-Instrumentalistin Nik West ihr neues Album veröffentlicht. ROLLING STONE sprach mit der 30-jährigen Funk-Musikerin über Einflüsse, dem Reiz der Bass-Gitarre und dem veränderten Stellenwert von Frauen im Geschäft. „Moody“ vermengt viele Stile: R&B, Funk, Swing, Jazz. Wie würden Sie selbst ihr Album beschreiben? Ja, das Album ist wie ein Gemischtwarenladen, so sind wir auf den Titel „Moody“ gekommen. Müsste ich mir ein Genre überlegen, mir würden gleich mehrere einfallen. Ich würde von Funk sprechen und Rock mit einigen Pop-Übertönen. Sie arbeiteten diesmal mit Cindy Blackman-Santana und Larissa Basillo zusammen. Wie entstanden die Kooperationen? Ich habe Cindy…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine