Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

1984: Terminator, Dune, Unendliche Geschi, Splash und weitere Klassiker

Aktuelle Folge jetzt anhören


Dave Grohls „Sound City Players“: mit John Fogerty und Stevie Nicks


von

Am 18. Januar findet das Sundance Film-Festival statt, auf dem auch Dave Grohl seine Dokumentation über das Sound City-Studio in Los Angeles präsentiert.

„Sound City: Real To Reel“ wird mit eigenem Konzert eingeleitet, auf dem einige hochkarätige Acts spielen werden und sich dem Anlass entsprechend „Sound City Players“ getauft haben. Die Supergroup versammelt Künstler wie John Fogerty und Stevie Nicks.

Außerdem werden in diesem Rahmen Rick Nielsen von Cheap Trick, Grohls Foo-Fighters-Kollegen Chris Shiflett, Taylor Hawkins, Pat Smear und Nate Mendel, Rick Springfield, Ex-Nirvana-Bassist Krist Novoselic, Rage Against The Machines Brad Wilk, Slipknots Corey Taylor, Chris Goss, Alain Johannes, Fears Lee Ving, Jessy Greene und Rami Jaffee spielen.

„Sound City: Real To Reel“ ist eine Dokumentation über das legendäre Aufnahmestudio in Südkalifornien, in dem Grohl mit seiner Vorgängerband, Nirvana, das Album aufnahm, das ihnen 1991 zum Durchbruch verhalf: „Nevermind“.

Einige der größten Stars der Rockmusik spielten dort ihre berühmtesten Platten ein, unter ihnen Neil Young („After The Gold Rush, 1970), Fleetwood Mac („Fleetwood Mac“, 1975) und Tom Petty And The Heartbreakers („Damn The Torpedos“, 1979). Auch Metallica, Queens Of The Stone Age und Rage Against The Machine haben essentielle Platten aufgenommen, bevor das Studio 2011 geschlossen wurde.

Weitere Details zum Film erfährt man im ROLLING STONE-Interview mit Dave Grohl. Da redet der Musiker auch über die Zukunft seiner aktuellen Band neben Queens Oft The Stone Age: die Foo Fighters.


Stevie Nicks: „24 Karat Gold The Concert“ im Kino und auf CD

Am 21. und 25. Oktober ist Stevie Nicks im Kino zu sehen. An diesen beiden Abenden wird weltweit auf ausgewählten Leinwänden, in Drive-Ins und Ausstellungsräumen „Stevie Nicks 24 Karat Gold The Concert“ gezeigt. Der Film enthält eine Setlist der beliebtesten Songs aus ihrer Solokarriere und als Mitglied von Fleetwood Mac, darunter zum Beispiel "Rhiannon", "Stop Draggin' My Heart Around", "Edge of Seventeen", "Stand Back", "Landslide" und viele weitere Höhepunkte aus ihrer Karriere. https://www.youtube.com/watch?v=J02RTLFYVlM Dokumentiert werden auch persönliche Geschichten und Inspirationen der Sängerin. Unter der Regie und Produktion von Joe Thomas erfolgten die Dreharbeiten und Aufnahmen 2017 in Indianapolis und Pittsburgh…
Weiterlesen
Zur Startseite