Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Depeche Mode: Neues Album noch in diesem Jahr

Kommentieren
0
E-Mail

Depeche Mode: Neues Album noch in diesem Jahr

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Ende März gaben Depeche Mode über einen kurzen Facebookpost bekannt, sie seien wieder im Studio. Jetzt erklärte Dave Gahan, dass das neue Album höchstwahrscheinlich noch in diesem Jahr fertig würde: „Wir haben in etwa 20 Songs, manche sind schon richtig gut in Form und manche benötigen noch etwas mehr Arbeit – aber wir sind definitiv auf Kurs.“ „Wir haben uns Ende November als Deadline gesetzt und momentan gibt es keinen Grund, aus dem wir das Ziel nicht erreichen sollten.“

Bereits vor einigen Wochen erzählte Gahan ein wenig über die Aufnahmen. So sei die derzeitige Arbeitsweise „sehr anders“ als bei allen bisherigen Alben. Zudem: „Du musst interessante Leute um dich herum haben, du musst mit Leuten arbeiten, die dich dazu inspirieren, die Songs, die du geschrieben hast noch einmal in eine ganz andere Richtung zu lenken. Es gibt nämlich nichts langweiligeres als ins Studio zu gehen und schon vorher genau zu wissen, was passieren wird.“

Als Produzent haben sich Depeche Mode, wie auch schon bei den beiden letzten Alben „Playing The Angel“ (2005) und „Sounds Of The Universe“ (2009) wieder Ben Hiller mit ins Boot geholt, was bei nicht allen Fans auf uneingeschränkte Zustimmung stößt.

Ein Titel fürs neue Werk ist noch nicht bekannt, eine Tour soll 2013 folgen.

Depeche Mode – „Fragile Tension“ („Sounds Of The Universe“):

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Michael Moore während den Occupy Protesten nahe der Wall Street in New York
    Michael Moore covert Bob Dylan für „Occupy“-Album
    7. Mai 2012

    "Occupy This Album" ist eine "Compilation gemacht von und für die 'Occupy Wall Street'-Bewegung". 99 Künstler sind mit bisher unveröffentlichten Songs darauf vertreten, unter anderem auch Regisseur Michael Moore, der eine Coverversion von Bob Dylans "The Times They Are A-Changin'" beigesteuert hat.

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben