Der wahre Grund für seine Tränen: Foo-Fighters-Fan weinte um seine verstorbene Mutter

E-Mail

Der wahre Grund für seine Tränen: Foo-Fighters-Fan weinte um seine verstorbene Mutter

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kürzlich holte Dave Grohl einen weinenden Fan auf die Bühne, um mit ihm den Song „My Hero“ zu singen – dass bei dem emotionalen Ausbruch wie vom Frontmann der Foo Fighters vermutet kein Alkohol im Spiel war, stellte der Mann nun in einem Interview mit einem US-amerikanischen Radiosender klar. Er sei kurz zuvor von der Beerdigung seiner Mutter zurückgekehrt und habe deshalb bei dem Song Tränen in den Augen gehabt.

Einem Moderator von KBCO.fm erzählte er: „Meine Mutter ist vor sechs Monaten gestorben und ich kam gerade aus Europa zurück, wo die Beerdigung stattgefunden hat. Er hat angefangen zu singen und ich bin total emotional geworden.“

Anthony war von Grohl mit den Worten „Don’t cry, motherfucker, I know you’re drunk, don’t cry… I love you man, look at you, holy shit“ angesprochen worden. Anthony stellte jedoch klar, dass er keinen Alkohol trinke, aber vielleicht der Konsum einer Sportzigarette zum Tränenausbruch geführt haben könnte: „Ich trinke nicht, vielleicht hatte ich ein bisschen Gras, aber ich bin kein Trinker.“

E-Mail