Spezial-Abo
Highlight: Drama, Baby! 10 Serien, die für immer in unseren Herzen bleiben

Liste

Die berührendsten Momente bei den „Simpsons“ (Teil 2)

Homer auf Abwegen

The-Simpsons-emotionale-szenen-09.jpg

Homer macht einen Kinoabend mit allerlei unnötigen Bemerkungen zunichte und kassiert dafür verbale Schelte von seiner Familie. Wutentbrannt flüchtet er mit seinem Wagen durch die Nacht und lernt in einer Spelunke in der Provinz eine Country-Sängerin namens Lurleen Lumpkin kennen. Er versucht sich als ihr Manager und muss sich zudem ihrer scharfen Avancen erwehren. Natürlich Erinnerungen an Robert Altmans „Nashville“. Ergreifend, wie Homer die Versuchung ausschlägt und sich mit Marge versöhnt. War die Serie wirklich einmal so erwachsen?

Bühne frei für Marge

The-Simpsons-Emotionale-Szenen-10.jpg

Marge entflieht erneut dem Familien-Managerinnen-Alltag und schließt sich einer Musical-Truppe an, die „Endstation Sehnsucht“ auf die Bühne bringt. Wie viele Pennäler hatten wohl durch diese Folge ihre erste Begegnung mit dem Klassiker von Tennessee Williams? Während Homer kaum noch an seine nun furios aufspielende Frau herankommt, muss Maggie in einer Kinderkrippe eine herrische Aufseherin erleiden. Schließlich gelingt ihr die Flucht zur Musik von „Gesprengte Ketten“ von Elmer Bernstein. Die Aufführung mit Marge in der Rolle als Blanche DuBois – einer der großartigen Soundtrack-Momente der Serie, man möchte dieses Musical sofort besuchen – gerät zur künstlerischen Initiation für den Ehemann, der von den Darstellungskünsten seiner Frau zunächst nicht beeindruckt erscheint, doch später seine tiefe Ergriffenheit erklärt.

Laura, die neue Nachbarin

The-Simpsons-emotionale-szenen-11.jpg

Barts neue Slacker-Liebe verknallt sich – natürlich – Hals über Kopf in den Rowdy Jimbo Jones. Für Bart eine Katastrophe, wie ein erschütternder und emotional aufwühlender Albtraum-Moment beweist, als die Angebetete ihm buchstäblich das Herz aus dem Leib reißt und mitleidlos gegen die Wand wirft.

Am Anfang war das Wort

the-simpsons-emotionale-szenen-12.jpg

Homer und Marge erzählen ihren Kindern von Zeiten, in denen Homer noch Haare auf dem Kopf hatte, Lisa gerade erst auf die Welt kam und Bart schon längst der Teufelsbraten ist, der er immer bleiben wird . Aber er staunt nicht schlecht, als er, nach rasender Eifersucht auf sein Schwesterchen, zu ihrem ersten Wort avanciert (Marge: „Well, I’m not surprised. Lisa’s crazy about you. She thinks you hung the moon.“). Vater Homer leidet sichtlich darunter, dass er von seinen Kindern nicht auch Vater genannt wird, bis ihm seine Jüngste im Schlafen mit der Stimme von Elisabeth Taylor doch noch den Gefallen tut.

Ralph liebt Lisa

the-simpsons-emotionale-momente-13.jpg

YouTube
YouTube
YouTube
Disney
YouTube


Die „Simpsons“ kommen wieder ins Kino! Maggie wird zum Leinwand-Star

Lange Zeit war unklar, wie die Zukunft der „Simpsons“ aussehen könnte. Zur Erinnerung: Die Zeichentrickserie hat ihr 30. Jubiläum bereits hinter sich und gehört nun als Teil eines größeren Pakets von Fox inzwischen Disney. Bislang war aber immer unklar, was der Micky-Maus-Konzern mit den Gelben anstellen würde. Eine Antwort gibt es nun: Sie wieder ins Kino bringen! Ein zweiter abendfüllender Zeichentrickfilm ist allerdings nicht zu sehen (soll aber auch bald kommen). Stattdessen zeigt Disney vor dem neuen Pixar-Film „Onward: Keine halben Sachen“ (startet am 05. März in den deutschen Kinos) einen „Simpsons“-Kurzfilm mit dem Titel „Playdate With Destiny“. Das gaben…
Weiterlesen
Zur Startseite