Highlight: Sylvester Stallone: Alle „Rocky“- und „Rambo“-Filme im Sterne-Ranking

Faust, Teil 1-8: Das größte „Rocky“-Buch aller Zeiten

Noch vor Jahresabschluss 2018 kamen im TASCHEN-Store Beverly Hills erstmalig Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, die Familie Taschen
sowie der legendäre Fotograf Neil Leifer zusammen, um die Limited Collector’s Edition von „Die Rocky-Saga: Alle Filme“ zu feiern. Ein Mega-Kompendium nummeriert und signiert von Sylvester Stallone, mit einem Kunstdruck von Stallones Gemälde Finding Rocky und einem 36-seitigen Faksimile seines Notizbuchs.

Das erste „Rocky“-Buch dieser Art lässt die Boxer-Reihe noch einmal vollständig Revue passieren. Dazu gibt es Bilder zu sehen, die lange Zeit in den Filmarchiven vergraben worden waren. Mit der Figur des Boxer-Underdogs aus Philadelphia, der sich aus der Gosse in die glamouröse Sportwelt hochboxt, fand Sylvester Stallone die Rolle seines Lebens. Der Film, von Stallone geschrieben und mit wenig Geld inszeniert, wurde schnell zum Kultfilm und gewann drei Oscars. Zahlreiche Fortsetzungen – bis hin zu „Creed“ im Jahr 2015 und „Creed II“ im vergangenen Jahr  – hielten das Franchise am Leben und ließen es kaum je aus der Zeit fallen.

Rocky – The Complete Saga auf Amazon.de kaufen

Der Bildband stellt den vor Kraft strotzenden Mythos noch einmal ins Schaufenster der Nachbetrachtung. Wäre eine solche Underdog-Geschichte heute noch zeitgemäß? Speziell die Bilder von Sportfotograf Neil Leifer zeugen davon, wie wichtig es Stallone stets war, der Rocky-Serie Authentizität zu verleihen. Es geht eben nicht nur um den Kampf im Ring, sondern um das faszinierende Ereignis Boxen, das weltweit Millionen elektrisiert.

TASCHEN
TASCHEN

Diese 5 Fakten wollten Sie schon immer über Die Fantastischen Vier wissen

Bevor Die Fantastischen Vier am 7. Juli 1989 zum ersten Mal auf einem Stapel Europaletten standen und ihre Tracks zum Besten gaben, rumorten sie bereits als Terminal Team im Stuttgarter Untergrund. 2019 feiern die Pioniere des deutschen Hip-Hop ihr 30. Jubiläum. Folgende 5 Fakten sollten Sie wissen. 1. Die da!?! Als Smudo, Hausmarke, Thomas D und And.Ypsilon noch als junge Hüpfer durch Stuttgart hopsten, war der heute so allgegenwärtige Deutschrap noch nicht so wirklich vorhanden. Zwar gab es die ein oder andere Formation, die sich dem deutschen Sprechgesang widmeten – Die Fantastischen Vier waren nicht die Ersten – doch es…
Weiterlesen
Zur Startseite