Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Stefan Raab spricht über neue TV-Projekte – kommt jetzt das Comeback?

ProSieben hofft auf auf einen Rücktritt vom Raabschied! Seit Stefan Raab seine letzten Ausgaben von „TV Total“ und „Schlag den Raab“ präsentiert hat, ist der Entertainer nicht mehr im Fernsehen gesichtet worden. Die TV-Rente war also nicht einen Moment als Witz gedacht.

Anders als Harald Schmidt, der nach seinem Sat1-Abschied erst einmal auf Weltreise ging und dann ein Jahr später – allerdings nicht unbedingt gestärkt – ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurückkehrte, will Raab wohl nicht mehr viel mit dem Medium zu tun haben. Dachte Deutschland zumindest bisher.

Oder gilt das etwa nur für Shows vor der Kamera?

Wie das „Handelsblatt“ berichtet, steht Stefan Raab im engen Kontakt mit Thomas Ebeling, dem Chef von ProSieben. Der sagte, dass der Moderator dem Sender und ihm persönlich sehr fehle und wohl auch der ganzen TV-Nation. Deshalb würden sich beide derzeit gemeinsam über neue Zukunftsprojekte austauschen. Allerdings gibt es dafür schon jetzt eine Bedingung.

Anzeige

Inzwischen TV-Vergangenheit: Raabs Erfolg beim ESC
Inzwischen TV-Vergangenheit: Raabs Erfolg beim ESC

Die jungen Wilden reißen es raus

„Ich glaube nicht, dass Stefan Raab in naher Zukunft zurück vor die Kamera will“, so Ebeling. Stefan Raab hatte nicht nur erfolgreiche Fernsehformate erfunden und moderiert, sondern sie mit seiner eigenen Produktionsfirma selbst hergestellt. Möglicherweise sondiert der findige Geschäftsmann, der stets einen guten Riecher für aktuelle Trends hatte, derzeit schon den Markt.

ProSieben scheint die raablose Zeit allerdings inzwischen verkraftet zu haben. „Uns ist es sehr gut gelungen, seine einstige Präsenz durch unseren eigenen Nachwuchs zu ersetzen“, sagte Eberling.

Sicherlich meint er damit auch den Erfolg von Joko und Klaas. Doch die beiden Moderatoren, die zuletzt für einen Aufsehen erregenden Prank bei der Verleihung der Bambis gesorgt hatten, werden bald ihre wöchentliche Late-Night-Show „Circus HalliGalli“ aufgeben.

„Wadde hadde dudde da?“ – Die 13 bekanntesten Songs von Stefan Raab

Getty Images
Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

„The Masked Singer“: Engel begeistert mit Rammsteins „Engel“

Bei den Zuschauern kommt das aus Südkorea stammende Konzept der TV-Sendung „The Masked Singer“ so gut an, dass schon jetzt eine zweite Staffel für nächstes Jahr bestätigt wurde. Woche für Woche treten dabei bis zur Unkenntlichkeit verkleidete Prominente mit einem Song gegeneinander an, den sie sich selbst ausgesucht haben. Der mysteriöse Engel konnte am Donnerstagabend (25. Juli 2019) mit einer passenden Interpretation des Rammstein-Lieds „Engel“ überzeugen. Wer hinter dem Engelskostüm steckt, kommt erst ans Licht, wenn der Künstler dahinter nicht mehr überzeugt. Zuschauer können telefonisch für ihre Favoriten abstimmen. Während der gesamten Sendung werden die Sprechstimmen der Sänger verzerrt und…
Weiterlesen
Zur Startseite