Spezial-Abo
History

Video: Ben Becker blamiert sich als Ansager der Böhsen Onkelz

🔥Facebook-Tricks: So hält man sich Fans von Böhse Onkelz und Frei.Wild vom Hals

ROLLING-STONE-Fundstück 24. Juni 2014

Bei den Comeback-Konzerten der Böhsen Onkelz am Hockenheimring (20. und 21. Juni) hat sich der Schauspieler Ben Becker in seiner Rolle als Ansager für die Band kräftig blamiert. Als würde er nicht wissen, dass sein Mikrofon angeschaltet ist, brüllte Becker zunächst wie entfesselt in die Menge und tobte mit hochrotem Kopf über die Bühne. Wie ein Fußsoldat schrie er:

„Die werden mich verfluchen, weil ich hier stehe! Denen werde ich sagen: Danke für nichts! (…)“.

Geradezu militärisch forderte er dann seinen eigenen Durchhaltewillen heraus:

„Ich stehe hier, weil ich keinen Bock habe umzufallen. (…) Was mich am Leben hält ist der Gedanke daran, dass ich nicht alleine bin. Nichts ist für die Ewigkeit! (…).

Fliegen wie Engel!

Er droht scheinbar mit dem Abriss der Bühne:  „Hier wird nicht ein Stein auf dem anderen bleiben!“

Dann erteilt Ben Becker den „Onkelz“ die Absolution –  „Sie werden fliegen wie die Engel!“

Ben Becker sagt die Böhsen Onkelz an:


Sind Gitarrensoli eigentlich toxisch männlich?

In den vergangenen Monaten wurde die britische Songwriterin Anna Calvi allerorten für ihre Gitarrenkünste gelobt und gefeiert. Und das in einer Zeit, in der die Gitarre doch eigentlich das Letzte zu sein scheint, was Aufregung verspricht. Bei ihren Konzerten kam man sich zugegebenermaßen auch ein bisschen vor wie in einem Museum. Die Künstlerin wand sich ekstatisch und zuckte unter der fingerflink selbst entfachten Energie. Und das Publikum schaute ihr dabei andächtig zu, so als stände es vor einem alten Ölschinken aus der Renaissance. Diese Analogie ist natürlich nicht zufällig gewählt, denn tatsächlich ahmt Calvi hier ja antike Gesten aus einer…
Weiterlesen
Zur Startseite