Search Toggle menu
History

Video: Ben Becker blamiert sich als Ansager der Böhsen Onkelz

ROLLING-STONE-Fundstück 24. Juni 2014

Bei den Comeback-Konzerten der Böhsen Onkelz am Hockenheimring (20. und 21. Juni) hat sich der Schauspieler Ben Becker in seiner Rolle als Ansager für die Band kräftig blamiert. Als würde er nicht wissen, dass sein Mikrofon angeschaltet ist, brüllte Becker zunächst wie entfesselt in die Menge und tobte mit hochrotem Kopf über die Bühne. Wie ein Fußsoldat schrie er:

„Die werden mich verfluchen, weil ich hier stehe! Denen werde ich sagen: Danke für nichts! (…)“.

Geradezu militärisch forderte er dann seinen eigenen Durchhaltewillen heraus:

„Ich stehe hier, weil ich keinen Bock habe umzufallen. (…) Was mich am Leben hält ist der Gedanke daran, dass ich nicht alleine bin. Nichts ist für die Ewigkeit! (…).

Fliegen wie Engel!

Er droht scheinbar mit dem Abriss der Bühne:  „Hier wird nicht ein Stein auf dem anderen bleiben!“

Dann erteilt Ben Becker den „Onkelz“ die Absolution –  „Sie werden fliegen wie die Engel!“

Sehen Sie hier das peinliche Video:


Who's Who im Krautrock: Von Can bis Novalis

Krautrock als nerdige Randbewegung für Freaks und Sonderlinge abzutun, ist sicher nicht angebracht - zu groß war der gesamtkulturelle Einfluss. ROLLING STONE gibt einen Überblick über die besten Bands dieses wegweisenden Genres. Agitation Free Experimentelle Band aus Berlin, die 1972 sogar für das Goethe-Institut auf Nahosttournee ging. Mitte der Siebziger aufgelöst, Ende der Neunziger reformiert. https://www.youtube.com/watch?v=aVlhre-0DeY Amon Düül II Der Prototyp des anarchischen Krautrock-Kollektivs, 1967 nahe München gegründet. Waren auch im Ausland aktiv, der große Durchbruch blieb allerdings aus. https://www.youtube.com/watch?v=7szufq3CRrk Ash Ra Tempel Trotz des Namens keine Raga-Rokker aus Bollywood, sondern innovative Progrocker aus Berlin. Setzten später verstärkt auf Psychedelic…
Weiterlesen
Zur Startseite