Feuer auf dem Gelände des Reeperbahn Festivals – Bühne abgebrannt

E-Mail

Feuer auf dem Gelände des Reeperbahn Festivals – Bühne abgebrannt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Schreckmoment für Nachteulen auf der Reeperbahn und die Veranstalter des dort alljährlich stattfindenden Reeperbahn Festivals: Am Dienstag ist auf der westlichen Open-Air-Bühne am Spielbudenplatz ein Feuer ausgebrochen. Die Bühne brannte dabei vollständig ab. Verletzte gab es glücklicherweise keine. Die Polizei ermittelt derzeit zur noch unbekannten Brandursache.

Die Bühne gehört seit zehn Jahren zum festen Bestand des Musik-Events. Für vier Tage entsteht zusammen mit einer weiteren Bühne am Spielbudenplatz eine Location, die sich bei Besuchern aus aller Welt große Beliebtheit erfreut.

Konzerte und Events auf dem Spielbudenplatz finden statt

An dem Plan, die Bühne aufzubauen, wird auch nach dem Brand grundsätzlich festgehalten. Die ursprünglich angesetzten 26 Konzerte werden stattfinden, wie die Veranstalter am Dienstag in einer Pressemitteilung übermittelten. Die neue, etwas kleinere „Spielbude“ erhält an der westlichen Seite eine frei tragende Gerüstkonstruktion.

Auch alle anderen auf dem Spielbudenplatz angesetzten Veranstaltungen finden wie geplant statt, darunter auch die Flatstock Europe Poster Convention, die Astra Bühne „Zur geilen Knolle“, der NJoy-Reeperbus und der Bazookas Bus.

Das Reeperbahn Festival findet vom 23. bis 26. September in über 70 Locations im Stadtteil St. Pauli in Hamburg statt.

E-Mail