Spezial-Abo

Four Tops: Leadsänger Levi Stubbs starb im Schlaf

Levi Stubbs war der Leadsänger der Four Tops, einer der erfolgreichsten Motown-Acts,die mit Hits wie „Bernadette“ oder „Reach Out (I’ll Be There)“ die Charts eroberten. Stubbs tourte noch bis 2000 mit dem Quartett, als ihn Krebs und ein Schlaganfall zwangen, kürzer zu treten. Mit dem Tod des Leadsängers lebt nur noch ein Mitglied der Originalbesetzung der Four Tops: Abdul Duke. Levi Stubbs wurde 72 Jahre alt.


Die besten Alben aller Zeiten: „Blind Faith“ von Blind Faith

Eigentlich gibt es hier nichts zu mäkeln: Auf der Platte hört man feisten Bluesrock, schwer drückend und manchmal in psychedelische Sphären driftend, ganz nach der Mode der Zeit und bestimmt nicht schlechter als bei der Konkurrenz. Aber eben auch nicht besser. Dabei hatte man sich genau das nach der Papierform versprochen, denn bei Blind Faith handelt es sich immerhin um die erste gecastete Supergroup, zusammengesetzt aus den Handwerksmeistern der Zunft. Von Cream kamen Eric Clapton und Ginger Baker, von Traffic holte man Steve Winwood. Der Family-Bassist Rick Grech füllte die Reihen auf. Ein Zweckbündnis, das immerhin dieses eine Album lang…
Weiterlesen
Zur Startseite