„Fuck, wer ist das?“: Fans von Kanye West kennen Paul McCartney nicht

>>> In der Galerie gibt es etwas Nachhilfeunterricht: Paul McCartney – seine 72 besten Songs, die er nach dem Ende der Beatles aufgenommen hat

Es war eine der musikalischen Überraschungen des Neujahrs: Paul McCartney und Kanye West haben die gemeinsam aufgenommene Single „Only One“ veröffentlicht, eine sanfte Ballade, in welcher der Rapper mit überraschend zärtlichem Gesang überzeugt und vom Beatle an der Orgel begleitet wird.

Viele Fans des millionenschweren Rappers, der mit Reality-TV-Star Kim Kardashian verheiratet ist, können mit dem Namen des 72-Jährigen allerdings nichts anfangen. Sie fragen sich via Twitter gegenseitig: „Verdammt nochmal, wer ist Paul McCartney?“

Ein anderer überlegt ebenfalls, wer die Musiklegende sein könnte – um dann hinzuzufügen: „Deswegen liebe ich Kanye, weil er immer ein Licht auf unbekannte Künstler wirft.“

Da fehlen dem geneigten Musikliebhaber schlicht die Worte. Bis man diese Zeilen von Twitter-User OVOJosh liest: „Ich weiß nicht, wer Paul McCartney ist, aber Kanye wird diesem Mann eine Karriere mit dem neuen Song bereiten.“


Mac Miller: Familie des verstorbenen Rappers kündigt ein posthumes Album an

Mac Miller starb mit 26 Jahren einen tragischen Tod: Eine Mischung aus Alkohol, Drogen und Medikamenten beendete 2018 das Leben des Rappers aus Pittsburgh. Eineinhalb Jahre nach seinem Ableben kündigte seine Familie nun ein posthumes Album mit dem Titel „Circles“ an. Im August 2018, einen Monat vor seinem Tod, veröffentlichte Mac Miller die LP „Swimming“ – „Circles“ soll während der Arbeit zu seinem fünften Studioalbum entstanden sein. Zusammen mit dem Produzenten Jon Brian hat Mac Miller während der Arbeit an „Swimming“ an einem weiteren Album gearbeitet, dass sich stilistisch unterscheiden, aber als Ergänzung zu der LP erscheinen sollte. „Brian arbeitete…
Weiterlesen
Zur Startseite