Geliebte von John Wayne: Western-Schauspielerin Coleen Gray ist tot

E-Mail

Geliebte von John Wayne: Western-Schauspielerin Coleen Gray ist tot

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im unsterblichen Westernklassiker „Red River” spielte sie die Geliebte von John Wayne und wurde dadurch weltberühmt. Nun ist Schauspielerin Coleen Gray im Alter von 92 Jahren in ihrem Haus in Bel-Air verstorben, wie die „Los Angeles Times” berichtete.

Gray war 1950 neben Bing Crosby in „Lach und wein mit mir” („Riding High“) zu sehen und wurde danach oft in Film-Noir-Streifen besetzt. Einer der Höhepunkte ihres schauspielerischen Schaffens dürfte „Die Rechnung ging nicht auf” („The Killing“) von Stanley Kubrick gewesen sein.

Viele Auftritte in B-Filmen

In der Folge konnte sie allerdings keine größeren Rollen mehr ergattern; sie spielte vor allem in wenig überzeugenden B-Filmen wie „The Phantom Planet“ mit.

1999 erzählte Grey im „Los Angeles Magazine”, dass sie immer schon von einer Karriere als Sexgöttin in Hollywood geträumt habe, jedoch nie in einer derartigen Rolle besetzt wurde.

E-Mail