Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Gisbert zu Knyphausen & Nils Koppruch: Albumtrailer zu „I“ von Kid Kopphausen

Da freuen wir uns: Nils Koppruch – Solokünstler und einst Frontmann der Band Fink – und Gisbert zu Knyphausen gaben bereits offiziell bekannt, dass ihr gemeinsames Album „I“ im August über das Label Trocadero erscheinen wird. Die Zusammenarbeit war schon länger bekannt. Zudem gab es auf einer bei Grand Hotel van Cleef erschienenen 7″ zum Koppruch-Song „Die Aussicht“ bereits zwei Duette der beiden.

Nun gibt es auch einen ersten Albumtrailer der beiden, der Lust auf mehr macht. Hier ist er:

Kooperation

Auf der neuen Website der beiden kann man übrigens unter „Audio“ in jeden Song des neuen Albums kurz reinhören…

Erste Tourdaten gibt es auch bereits:

11.9. München, Ampere

12.9. Frankfurt, Das Bett

13.9. Köln, Kulturkirche

14.9. Köln, Kulturkirche

16.9. Berlin, Heimathafen

17.9. Hamburg, St. Pauli Theater

(Tour wird ab Ende Oktober fortgesetzt)


Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

Die folgende Liste legt erstaunliche Erkenntnisse ins Osterkörbchen. Denn wenn das fünfte Stück Rübli-Torte bereits an seiner Wiederauferstehung arbeitet (wegen: speiübli) und man zur gastralen Ablenkung schon darüber sinniert, warum der Osterhase in der Öffentlichkeit denn immer noch diese unförmigen Latzhosen anstatt der logischen Karottenjeans trägt, dann ist es an der Zeit für ein paar popmusikalische Überraschungseier: 1. Pilzkopf mit Eierkopf-Lyrics Paul McCartney hatte die Melodie zu „Yesterday“ zunächst mit Dummy-Lyrics ausgestattet, unter dem Arbeitstitel „Scrambled Eggs“; und auch der „egg man“ (jetzt bloß nicht an die gehörgangparasitäre Nummer von Klaus & Klaus denken...klingelingeling!) findet im Beatles-Klassiker „I Am The…
Weiterlesen
Zur Startseite