Logo Daheim Dabei Konzerte

Montag: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Metallica: Zehn Dinge, die man über die Band wissen muss

Glastonbury: zwei Todesopfer: Eine 67-jährige Frau stirbt eines natürlichen Todes, ein 26-Jähriger stirbt nach schwerem Drogenmissbrauch

Das Glastonbury-Festival im britischen Pilton in der Nähe der Stadt Glastonbury geht an diesem Wochenende seinem Höhepunkt entgegen. Bands wie Metallica, Arcade Fire und Kasabian werden auf der Bühne vor 175.000 Menschen stehen. Noch bevor es aber richtig los geht, hat der Guardian erst einmal traurige Neuigkeiten zu berichten. Zwei Besucher sind gestorben. Ein 26-Jähriger erlag einem Drogenmissbrauch. Er sei am Freitagmorgen ins Krankenhaus eingeliefert worden, weil er mit der Droge Ketamin experimentiert hatte. Der Stoff wird vor allem auch als Narkosemittel für Pferde verwendet.

Martin Dunscombe, der Sprecher der örtlichen Polizei, teilte mit, dass die Droge kontaminiert war. Er fügte eine Warnung für alle anderen Festivalbesucher hinzu: „Dies zeigt auf tragische Weise das Risiko, das man eingeht, wenn man mit Drogen herumexperimentiert.“

Dazu starb eine 67-jährige Frau auf dem Festivalgelände, allerdings eines natürlichen Todes, wie ebenfalls der „Guardian“ berichtete.

Von diesen traurigen Ereignissen abgesehen, verlief das mehrtägige Megaevent recht friedlich. Mit 12 Verhaftungen wegen Diebstahls und Drogenmissbrauchs habe man bisher 30 Prozent weniger Straftaten als im letzten Jahr zu beanstanden. Das Glastonbury-Festival fand zum ersten Mal 1970 vor wenigen Hundert Hippies statt, die damals £1 für ihr Vergnügen zahlten.


Metallica veröffentlichen Konzert-Mitschnitt aus München

Metallica haben ein weiteres Video ihrer digitalen Konzert-Serie „#MetallicaMondays“ hinzugefügt. Dieses Mal fiel die Wahl auf eine München-Show aus dem Jahr 2015. Um ihre Fans auch während der Heimquarantäne weiterhin bei Laune zu halten und deren Frust über abgesagte Konzerte etwas zu lindern, machen Metallica es sich seit Ende März zur Aufgabe, jeden Montag mit ihren Fans einen „Spaziergang Richtung Memory Lane“ zu unternehmen. In diesem Sinne postet die Band wöchentlich ein komplettes Konzert aus ihrer bald 40-jährigen Tour-Karriere auf ihrer YouTube-Seite oder bei Facebook. Metallica Live in München Das jüngste Video, das Metallica im Rahmen der Serie posteten, stammt von…
Weiterlesen
Zur Startseite