EM-Blog

Glaube, Liebe, Hoffnung (27): Isch scho au nen grooßer Aufwand


von

„Es gibt nicht nur gut und schlecht im Fußball, sondern es gibt auch erfolgreich und nicht erfolgreich – und da ist ja wohl klar, auf welchem Weg wir uns hier befinden.“
Fernando Santos, portugiesischer Nationaltrainer

Wieder mal die Trikots: Wales in Schwarz, Portugal in Mint – warum hier beide in ihren Auswärtstrikots antreten müssen, bleibt ein Geheimnis der UEFA mit ihrer auffällig bizarren Trikotpolitik – als gälte es, den Ausstatterfirmen Zusatzeinnahmen zuzuschustern.

+++

Das Spiel Portugals gefiel mir immer gut, sie dominieren und kontrollieren die erste Viertelstunde überraschend deutlich, ohne zwingend zu sein. Ab der 20 Minute kommen die Waliser auf, aber ab der 25.Minute sind die Waliser Angriffe erstmal wieder verpufft und es kommen massive portugiesische Gegenstöße. Das Spiel hat insgesamt wenig klare Tormöglichkeiten, aber es gibt viel Hin und Her. Beide Teams sind nicht überragend, es gibt zu viele Ballverluste. Bei Wales läuft alles über Gareth Bale, insgesamt sind die Waliser zu harmlos. Die Portugiesen haben Varianten. Während Ronaldo und Nani meist zugestellt sind, und viel damit zu tun haben, sich Räume zu erkämpfen, ist wie gewohnt Silva ein Lichtblick und Joao Mario. Sanches, auf den sich überraschenderweise der Gegner gar nicht eingestellt hat, scheint allgegenwärtig: Mitte, rechtsaußen, und diesmal auch öfters von Links.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit stürmen die Portugiesen noch nachdrücklicher und erwischen Wales kalt. Eine kurze Ecke bringt eine Flanke auf Ronaldo, der köpft das 1:0. Nur drei Minuten später fällt der entscheidende zweite Treffer.

+++

Man mag ihn doof finden, oder arrogant. An CR7 scheiden sich die Geister. Dieses beleidigt-sein, blank-machen, ausziehen ist nervig, aber er ist ein großer Fußballer. Die Portugiesen spielten für ihre Verhältnisse viel offensiver. Nun steht Portugal zum zweiten Mal nach 2004 im EM-Endspiel. Ich traue es mich kaum zu scheiben, aber ich finde die Portugiesen stark. Und ich glaube, dass sie die Deutschen am Sonntag schlagen können. Die Franzosen übrigens auch.



Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Joaquin Phoenix: 7 Fakten, die Sie über den „Joker“-Darsteller kennen müssen

Als Joker-Darsteller ist Joaquin Phoenix derzeit in aller Munde. Mit einer Bewertung von 9,6 in der Filmdatenbank IMDb hält der Film einen neuen Rekord für eine Comic-Verfilmung – und das mehrere Wochen vor dem offiziellen Kinostart am 10. Oktober. „Joker“ feierte beim Internationalen Filmfestival in Venedig Premiere. Schon zuvor sorgte der erste große Trailer für viel Aufmerksamkeit. Die Charakterstudie erzählt die Vor- und Leidensgeschichte des bekanntesten aller Batman-Bösewichte. Wenn man den ersten Kritiken glaubt, die nach der Uraufführung (mit achtminütigem Applaus) veröffentlicht wurden, dann dürfte „Joker“ die Welt des Comic-Films mächtig durcheinander wirbeln. https://www.youtube.com/watch?v=A_EfIIde4Mg Der Hauptdarsteller Joaquin Phoenix ist für die Interpretation…
Weiterlesen
Zur Startseite