Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Golden Pudel Club: Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung

Kommentieren
0
E-Mail

Golden Pudel Club: Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bei einem Brand in der Nacht zu Sonntag sind der Hamburger Golden Pudel Club sowie das dazugehörige Café Oberstübchen schwer beschädigt worden. Die 150 Gäste des Ladens blieben unverletzt, sie konnten fliehen.

Der Schaden am Gebäude am Fischmarkt kann noch nicht beziffert werden, die Löscharbeiten wurden am Sonntagvormittag beendet. Der Ausgebrannte Dachstuhl gilt nun, laut Statikern des Bezirksamtes Altona, als einsturzgefährdet. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung gegen Unbekannt.

Zwangsversteigerung stand bevor

Am 20. April sollte der Golden Pudel Club vor dem Amtsgericht Altona zwangsversteigert werden. Der “Pudel” ist eine deutschlandweite Institution im Nachtleben und der Musikszene, gegründet 1998 von Rocko Schamoni und Schorsch Kamerun. Eigentümer seit 2008 sind Schamoni und sein „Pudel-Kollektiv“ sowie Wolf Richter.

Der Zwangsversteigerung voran geht ein jahrelanger Streit unter diesen zwei Parteien. Schamoni und Freunde betreiben das Untergeschoss mit dem Pudel Club, Richter hat das Obergeschoss mit Café und Restaurant – beide haben unterschiedliche Auffassungen darüber, ob und wie sich mit dem Laden am Hafenrand Geld verdienen lassen soll. Ob das Gebäude nach dem Brand nun abgerissen werden soll, ist noch unklar.

 

Weiterlesen:

Golden Pudel Club wird zwangsversteigert – ist ab April Schluss?

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben