Gründungsmitglied von YES: Peter Banks ist tot


von

Peter Banks ist tot. Das Gründungsmitglied der Prog-Rock-Band YES ist im Alter von 65 Jahren an Herzversagen gestorben. Am 7. März fand man den Gitarristen leblos in seinem Zuhause in London, nachdem er nicht zu einer vereinbarten Aufnahmesession erschienen war. 

Peter Banks spielte Gitarre auf den ersten beiden YES-Alben „Yes“ (1969) und „Time And The Word“ (1970). Noch vor der Veröffentlichung des zweiten Albums hatte Banks die Band allerdings aufgrund musikalischer Differenzen verlassen.

Nach seinem Ausstieg nahm Banks unter anderem mit den Bands Flash und Empire mehrere Alben auf. Auch veröffentlichte er seit 1973 fünf Soloalben. 

In einem offiziellen Statement brachten die Bandmitglieder von YES ihre Trauer zum Ausdruck:

„We are deeply saddened to learn about the passing of fellow bandmate and founding Yes member, Peter Banks. He was a huge piece of the fabric that made Yes what it is, and our thoughts, sincere condolences, and prayers are with him and his family. Peter, we shall miss you greatly.“

2002 hatte Peter Banks eine Autobiographie veröffentlicht, in der er seine Zeit mit Yes, aber auch seine ganze Karriere als Musiker Revue passieren ließ.