aktuelle Podcast-Folge:

Happily Ever After: Brad Pitt und Angelina Jolie haben geheiratet

Sie wollten warten, bis gleichgeschlechtliche Ehen in den USA dieselben Rechte genießen, wie die traditionellen heterosexuellen. Im Februar 2014 räumte US-Justizminister Eric Holder schließlich die vollkommene Gleichstellung ein. Im Hause Brangelina geschah dennoch nichts. Man wartete, beobachtete. Doch nichts geschah. Und so munkelte man zuletzt sogar, ob dem Duo eher eine Trennung statt einer Vermählung bevor stünde.

Doch Hollywoods Traumpaar hat es auf die eigene Weise getan: Klammheimlich haben sie sich am vergangenen Sonntag, dem 24. August, in Südfrankreich das Ja-Wort gegeben und ewige Treue geschworen. Das bestätigte ein Sprecher des Paares der Nachrichtenagentur AP. 

Ihre sechs gemeinsamen Kinder wünschten sich seit jeher dieses Happy End für ihre Eltern. Seit 2005 sind Pitt und Jolie zusammen, im April 2012 hatten die beiden Schauspieler ihre Verlobung bekanntgegeben. Wie dieser Traum nun en detail Realität wurde, ist bisher noch nicht bekannt.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

„Once Upon A Time In Hollywood“: Ist Cliff Booth ein Mörder? Brad Pitt weiß es!

Fast jeder, der in den letzten Tagen „Once Upon A Time In Hollywood“ (lesen Sie die Kritik zum Film HIER) gesehen hat, dürfte sich früher oder später die Frage gestellt haben, ob der von Brad Pitt gespielte Cliff Booth seine Frau auf dem Gewissen hat. Auch wenn es sich zunächst um einem entspannten, hemdsärmeligen Schurken handelt, wie wahrscheinlich ist es, dass Booth seine Frau (Rebecca Gayheart) mit einer Leuchtpistole getötet haben könnte, während sie auf einem Boot stritten? Die Szene bricht ab, bevor wir sehen können, was wirklich passiert ist. Obwohl Cliff von jeder Schuld freigesprochen wird, wird deutlich, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite