Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


„Herr der Ringe“ und „Alien“: Schauspieler Ian Holm ist tot


von

Der britische Charaktermime Ian Holm ist tot. Das teilte sein Agent dem „Guardian“ am Freitagmorgen (19. Juni) mit.

„Es ist sehr traurig, dass der Schauspieler Sir Ian Holm CBE heute Morgen im Alter von 88 Jahren verstorben ist“, verkündete sein langjähriger Mitarbeiter. „Er verstarb friedlich im Krankenhaus, mit seiner Familie und seinem Betreuer“.

Shakespeare-Schauspieler

Der Agent bestätigte, dass Holms Krankheit mit Parkinson in Verbindung stand. Er beschrieb den Schauspieler als „charmant, freundlich und wahnsinnig talentiert“ und gab zu: „Wir werden ihn sehr vermissen.“

Holm begann seine Karriere als Star der Royal Shakespeare Company, bevor er 1965 nach einigen Fernsehrollen zuvor die Hauptrolle in der BBC-Adaption „War Of The Roses“ spielte. Shakespeare-Rollen blieb er ein Leben lang verbunden. 1979 nahm seine Karriere im Kino an Fahrt auf, als er in „Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ den Wissenschaftsoffizier und Androiden Ash spielte. Nur zwei Jahre später war er als Lauftrainer Sam Mussabini in den Sportler-Drama „Die Stunde des Siegers“ zu sehen.

Durch seine Rolle als Bilbo Beutlin in „Herr der Ringe“ wuchs der Brite auch einem großen Publikum ans Herz, nachdem er zuvor unter anderem in die Haut von Napoleon Bonaparte, Heinrich Himmler und Joseph Goebbels geschlüpft war und den Cast der Terry-Gilliam-Klassiker „Brazil“ und „Time Bandits“ verstärkt hatte. Auch seine markante Stimme war gefragt: Holm sprach den cholerische Koch in „Ratatouille“. Er hinterlässt seine Ehefrau, fünf Kinder und einen Enkelsohn.


Sylvester Stallones Mutter Jackie Stallone ist tot

Jackie Stallone, Mutter von Sylvester und Frank Stallone sowie der 2012 verstorbenen Schauspielerin Toni D'Alto, ist im Alter von 98 Jahren gestorben. Das berichtet die News-Seite „TMZ“. Jackie Stallone: Ihr bewegtes Leben in der Öffentlichkeit Die Hollywood-Persönlichkeit war nicht nur wegen ihrer drei berühmten Kinder bekannt – sie war die erste Frau, die eine tägliche Gymnastikshow im Fernsehen bekam und machte sich in den Achtzigern auch mit der Promotion für das Frauen-Wrestling-Programm GLOW (kurz für: Gorgeous Ladies of Wrestling) einen Namen. „Mama Stallone“, wie sie damals genannt wurde, inspirierte auch die erfolgreiche Netflix-Show „GLOW“. https://www.youtube.com/watch?v=A9IB7YQtbLg Zudem machte sich Jackie Stallone…
Weiterlesen
Zur Startseite