Highlight: Das sind die besten Filme des Jahrzehnts – „Mad Max: Fury Road“ auf Platz 1

„Inherent Vice“ mit „Spooks“: Erster Song vom Soundtrack von Jonny Greenwood und Joanna Newsom

„Inherent Vice“ ist die Verfilmung der Thomas-Pynchon-Novelle, der sich Regisseur Paul Thomas Anderson annahm, und der mit Joaquin Pheonix, Reese Witherspoon, Josh Brolin, Owen Wilson, Katherine Waterston prominent besetzt ist. Auch Joanna Newsom, um die es in der letzten Zeit sehr still geworden war, übernahm in dem Drama eine Rolle.

Radiohead-Gitarrist Jonny Greenwood zeigt sich hierbei für den Soundtrack, verantwortlich – und engagierte auch hier prominente Gäste: Gaz Coombes und Danny Goffey der eigentlich aufgelösten Supergrass, Neil Young, Les Baxtor, Can und eben Joanna Newsom. Bereits im Oktober mutmaßte man über einen Song, der zwar von Radiohead geschrieben, aber von den Herren von Supergrass und Joanna Newsom performt werden solle.

Greenwood stellte nun „Spooks“ im Stream zur Verfügung, den ersten Track vom vielversprechenden Soundtrack, der von ihm selbst und den Supergrass-Mitgliedern gespielt und von Joanna Newsom gesprochen wird. Live spielten Radiohead den Song bereits seit 2006.

„Inherent Vice“ wird am 12. Dezember in ausgewählten Städten erstmals gezeigt. In Deutschland ist der 12. Februar als Starttermin für das Drama angesetzt. Der Soundtrack wird jedoch schon am 15. Dezember veröffentlicht werden.

Hören Sie den ersten Track „Spoon“ hier im Stream.

Sehen Sie auch den offiziellen Trailer von „Inherent Vice – Natürliche Mängel“.


Schon
Tickets?

Die 33 besten Songs von George Michael

Weiterlesen
Zur Startseite