Judy Collins gibt Entwarnung: Joni Mitchell erholt sich gut von ihrem Aneurysma

E-Mail

Judy Collins gibt Entwarnung: Joni Mitchell erholt sich gut von ihrem Aneurysma

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im März diesen Jahres wurde bekannt, dass Joni Mitchell an einem Aneurysma leidet und auf der Intensivstation behandelt werden muss.

Doch die Genesung der 71-Jährigen schreitet schnell voran. Bereits Ende Juni gab es die ersten positiven Nachrichten.

Nun erklärte ihre Freundin, Folk-Sängerin Judy Collins, dass es Mitchell immer besser gehe. Via Facebook berichtete sie von den aktuellen Entwicklungen.

Unter dem Titel „Neuigkeiten von Joni“ schreibt Collins:

„Ich habe gerade von einem engen gemeinsamen Freund gehört, dass Joni läuft, spricht, etwas zeichnet, jeden Tag viel Reha und gute Fortschritte macht […].“

Anschließend nannte Collins einen vergleichbaren Fall aus ihrem Freundeskreis, um Mut für eine vollständige Genesung zu machen.

Ich habe einen anderen Freund, der durch etwas Ähnliches ging – es dauert lange, drei Jahre waren es bei meinem Freund, der beruflich und persönlich vollkommen genesen ist. Ich werde mein Bestes versuchen, um unseren Singvogel in den kommenden Wochen zu sehen, wenn ich in LA bin.“

E-Mail