Keine Kollaboration zwischen Morrissey und McCartney

Es klang eigentlich sehr schön: Morrissey – Supporter der Animal Liberation Front, bekennender Vegetarier und mitunter radikaler Tierschutzaktivist – sollte, so hieß es in Insiderkreisen, in naher Zukunft auch in Sachen Mode aktiv werden und eine „meat free“ Lederkollektion auf den Markt bringen – was in diesem Falle dann wohl eine Kunstlederkollektion wäre. Mit Stella McCartney sei eine Schuhkollektion geplant gewesen. Der Online-Service World Entertainment News hatte gar ein angebliches Zitat parat: „Ich arbeite mit Morrissey an einer Kollektion mit lederfreien Schuhen, worüber ich sehr aus dem Häuschen bin. Wir sind noch im Anfangsstadium, aber die Schuhe könnten nächstes Jahr vorgestellt werden.“

Bei dem Zitat scheint es sich nun allerdings um einen Fake zu handeln, denn McCartney stellte nun auf ihrer Facebook-Seite klar: „Ich bin ein Fan von Morrissey, aber diese Gerüchte über eine Schuhkollektion sind einfach nicht wahr.“


Song des Tages: Rio Reiser - „König von Deutschland“

Es ist nahe liegend, „König von Deutschland“ als Zeitgeist-Phänomen zu deuten, als einen musikalischen Reflex auf die gesellschaftlichen Umbrüche in den 80er-Jahren: Der Traum von der Revolution ist ausgeträumt. Das Establishment hat gewonnen. Es bleibt nur noch der Marsch durch die Institutionen. „Keine Macht für Niemand“ ist nicht mehr. Der Anarchist von einst gibt sich als Monarchist zu erkennen. „Ich hätte zweihundert Schlösser und wär nie mehr pleite/ Ich wär Rio der Erste, Sissy die Zweite!“ Zu blöd ist nur, dass „König von Deutschland“ ein Lied ist, das noch aus Rio Reisers Ton-Steine-Scherben-Zeit übrig war. Mit einem anderen Text gab…
Weiterlesen
Zur Startseite