Stoppok live in Bremen


Ringo Starr: Mit den Masturbations-Sessions von Lennon und McCartney hatte ich nichts zu tun

Es gibt wohl nichts Lästigeres für Prominente als die Paparazzi-Interviews an Flughäfen. Eben aus dem Flieger gestiegen, vielleicht sogar mit Jetlag, kommt man völlig fertig durch die Passkontrolle und sieht sich Reporterfragen ausgesetzt, auf die man, um es hinter sich zu bringen, schnell antwortet – egal, was. Und das wird dann für bare Münze genommen und als Wahrheit publiziert. Das macht sich regelmäßig auch die Klatschseite „TMZ“ zunutze. Diesmal war Ringo Starr das Opfer, er wurde am LAX-Flughafen von Los Angeles abgefangen, als er mit seiner Frau Barbara Bach das Gebäude verlassen wollte. Zunächst versucht der Beatles-Drummer noch den Mikroträger…
Weiterlesen
Zur Startseite