Lana Del Rey: Neues Album ‚Ultraviolence‘ erscheint am 13. Juni 2014


von

Nachdem Lana Del Rey kürzlich den dritten Song und Titeltrack ihres neuen Albums „Ultraviolence“ vorstellte, gibt es nun endlich auch das Erscheinungsdatum: Am 13. Juni ist es soweit. Sieben Tage später, am 20. Juni 2014 spielt Lana Del Rey ein exklusives Berlin-Konzert. Die Sängerin gastiert für eine Show in der Zitadelle Spandau.

Produziert hat die Musikerin das Album gemeinsam mit Dan Auerbach von The Black Keys. Nachdem sich die beiden auf einer Party kennengelernt hatten, lud sie Auerbach in sein Studio in Nashville ein. Daraus ergab sich eine zweiwöchige Aufnahmesession. „Ihre Demos waren so gut, ihr Songs waren so stark, dass ich einfach die Musiker, die ich liebe, reinbringen wollte und den Sound den ich hier bekomme, mit ihren Songs, und das ist es“, so Auerbach gegenüber dem US-amerikanischen ROLLING STONE, und weiter: „Ich wollte es nicht versauen. Sie hat live mit einer siebenköpfigen Band gesungen. Das ganze Album ist so – eine siebenköpfige Band und sie, live singend. Es war verrückt.“

Die Tracklist von „Ultraviolence“:

1. Cruel World

2. Ultraviolence

3. Shades of Cool

4. Brooklyn Baby

5. West Coast

6. Sad Girl

7. Pretty When You Cry

8. Money Power Glory

9. Fucked My Way Up to the Top

10. Old Money

11. The Other Woman

12. Black Beauty (bonus track)

13. Guns and Roses (bonus track)

14. Florida Kilos (bonus track)

🌇Bilder von "Coachella 2014: Das waren die wichtigsten Liveacts" jetzt hier ansehen