Spezial-Abo
Highlight: Led Zeppelin: Warum hinter dem Bandnamen eigentlich ein Diss von Keith Moon steckt

Led Zeppelin: Plagiatsstreit um „Stairway To Heaven“ geht vor Gericht

Mittlerweile zwei Jahre ist es her, dass Mitglieder 60er-Psychedelia-Band Spirit die Musiker von Led Zeppelin verklagt haben: Spirit zufolge sei die Gitarrenmelodie von „Stairway To Heaven“ von ihrem Instrumentaltrack „Taurus“ abgekupfert.

Erst vergangenen Monat hatte Led-Zep-Gitarrist Jimmy Page noch ein überraschendes Statement veröffentlicht, in dem er mitteilte, dass er selber im Besitz der Spirit-Debütplatte sei, auf der „Taurus“ enthalten ist – den Song aber erstmals 2014 gehört hätte.

Wie die „Seattle Times“ berichtet, hätte das Gericht die vorgelegten Klagepunkte der Nachlassverwalter des verstorbenen Spirit-Gitarristen Randy Wolfe anerkannt, so dass ein Verfahren eröffnet werden kann.

Zeppelin-Bassist John Paul Jones wird nach Beschluss des Gerichts von der Sache ausgenommen, Beklagte sind Robert Plant und Jimmy Page. Am 10. Mai beginnt der Prozess.

Beide Songs im Vergleich:


„Physical Graffiti“ von Led Zeppelin: Vielleicht das größte Rock-Album aller Zeiten

Ja, vielleicht ist es das größte Rock-Album aller Zeiten. Und ja, es franst spätestens auf der vierten Seite etwas aus, es ist, wie alle Doppelalben, etwas zu voll. Aber what the fuck! Nirgendwo swingt Hardrock verführerischer als auf dem Monolithen von 1975. Und nie klang die Rock-Rhythmus-Maschine Led Zeppelin überzeugender: Wie mächtig und geschmeidig zugleich John Bonham die Felle bearbeitet, wie sexy Jimmy Page seine entspannten Bottleneck-Riffs spielt, wie weich Robert Plants hysterische Machostimme im Grunde klingt – hier waren keine Düstermänner und Potenzprotze am Werk (okay, Letztere natürlich schon, aber dabei so herrlich louche und lockenköpfig), hier schwang ein…
Weiterlesen
Zur Startseite