Lou Reeds offizielle Todesursache: Leberkrankheit


von

Die Ursache für den Tod Lou Reeds steht möglicherweise fest. Nach einem Bericht der „New York Times“ starb der Sänger an einer Leberkrankheit. Die Zeitung zitiert einen Arzt, der Reed behandelt hatte. Dem 71-Jährigen wurde Anfang des Jahres in Cleveland eine neue Leber eingesetzt.  In der Klinik sei Reed bis wenige Tage vor seinem Tod noch behandelt worden.

Laut der „New York Times“ wurde nun auch der Ort bekannt gegeben, an dem Lou Reed verstarb. Demnach habe er sich zum Todeszeitpunkt in seinem Zuhause auf Long Island, New York City, befunden.

🌇Bilder von "Lou Reed und The Velvet Underground – die Fotos" jetzt hier ansehen