Spezial-Abo

Lucinda Williams heute um 19 Uhr bei #DaheimDabeiKonzerte – der offizielle Trailer


von

Einmalig: Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer machen gemeinsame Sache!

Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig! Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektopop-Band. Denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!

Heute Abend um 19 Uhr gibt es die Session von Lucinda Williams. Als kleinen Vorgeschmack auf das Konzert gibt es hier schon mal den offiziellen Trailer.

Viel Spaß!


An dieser Stelle findest du Inhalte von Vimeo

Um mit Inhalten von Vimeo zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Über den Artist:

Die Anerkennung kam spät, aber nachhaltig: 1998 wurde Lucinda Williams mit dem Album „Car Wheels On A Gravel Road“ bekannt, einem Meisterwerk des Americana-Songwriting. Aber Williams, als Tochter des Schriftsteller und Dozenten Miller Williams in Louisiana geboren, veröffentlichte bereits 1979 ihr erstes Album. Nach längerer Pause erschienen die hoch gelobten Platten „Lucinda Williams (1988) und „Sweet Old World“ (1992). Tom Petty und die Silos nahmen Versionen ihres Songs „Changed The Locks“ auf. Nach einem Grammy für „Car Wheels …“ ging Lucinda Williams mit Bob Dylan auf Tournee und brachte „Essence“(2001) und „World Without Tears“ (2003) heraus. Eine Live-Platte mit einem Konzert im Fillmore East und zuletzt das Doppelalbum „The Ghosts Of Highway 20“ (2016) bestätigten ihren Status als die glänzendste Country-Folk-Songschreiberin ihrer Generation. Soeben ist die neue Platte „Good Souls, Better Angels“ erschienen.


Alle Konzerte auf magenta-musik-360.de und #dabei/MagentaTV sehen.


Musikempfehlungen von Hunter S. Thompson: Die wichtigsten Alben der Sechziger

„Ich nehme dir die Annahme übel, dass Musik nicht mein Ding ist – seit mehreren Jahren argumentiere ich, dass Musik die neue Literatur ist, dass Dylan die Sechzigerjahre-Antwort auf Hemingway ist und dass die primäre Stimme der Siebziger statt in Büchern auf Platten und Videokassetten festgehalten wird.“ Diese Zeilen schrieb Hunter S. Thompson Ende der Siebziger an den ROLLING STONE-Journalisten John Lombardi – sein Brief war Bestandteil des Buchs „Fear and Loathing in America: The Brutal Odyssey of an Outlaw Journalist 1968–1976“. Um seine Musikkenntnisse zu untermauern, legte der Gonzo-Journalist, der neben dem Schreiben literarischer Meilensteine auch mit subjektiven Politik-…
Weiterlesen
Zur Startseite