Search Toggle menu
Highlight: Traurige Lieder: 20 legendäre melancholische Songs

Michael C. Hall (Dexter) wird in David Bowies Musical „Lazarus“ die Hauptrolle spielen

Am 18. November 2015 wird David Bowie mit „Lazarus“ eine Musical-Adaption des Films „Der Mann, der vom Himmel fiel“, in dem er 1976 die Hauptrolle spielte, erstmals auf die New Yorker Bühne bringen lassen. Für diesen Anlass hat er neue Stücke geschrieben und aufgenommen, sowie Klassiker überarbeitet. Nun steht fest, dass Michael C. Hall die Hauptrolle besetzen und die Figur des menschenähnlichen Aliens Thomas Jerome Newton spielen wird.

Hall hat bereits Musical-Erfahrungen gesammelt und wirkte vor und während seinen bekannten Rollen in „Dexter“ und „Six Feet Under“ in zahlreichen Broadway-Stücken, wie „Cabaret“, mit.

Nach Angaben des „hollywood reporter“, ist es noch unklar, ob es sich bei „Lazarus“ um ein voll ausgearbeitetes Musical handelt oder ob es lediglich eine Aufführung mit Songs sein wird.

Nach der Erstaufführung am 18. November im New Yorker Theater Workshop wird es am 07. Dezember eine offizielle „Opening Night“ geben. Für die Ausarbeitung des Stücks steuerte Bowie Teile des Skripts bei, Regisseur ist der Belgier Ivo Van Hove.

Hier einen Ausschnitt aus „Cabaret“ sehen:


David Bowie wollte Scott Weiland kurz vor dessen Tod noch retten

Künstler freunden sich gerne mit anderen Künstlern an, die die Vor- und Nachteile einer Karriere im Geschäft nachvollziehen können. Auch David Bowie, der die Nähe zu Scott Weiland suchte – obwohl die beiden sich nicht mehr treffen konnten; Weiland starb rund eineinhalb Monate vor Bowie, der im Januar 2016 von uns ging. Der Sänger der Stone Temple Pilots war großer Verehrer des britischen Sängers. So spielte Weiland immer wieder Bowie-Cover und ließ sich bei mehreren Liedern seiner Band von Ziggy Stardusts Sound beeinflussen. „Ich bin da, falls er jemanden zum Reden braucht“ Der MTV-Moderator Matt Pinfield soll ein potenzielles Treffen…
Weiterlesen
Zur Startseite