Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Michael Jackson-Prozess: Leibarzt verurteilt


von

Zwei Jahre nach seinem Tod ist nun auch der Prozess gegen Michael Jacksons persönlichen Leibarzt Dr. Conrad Murray vorbei. Am gestrigen Montag, dem 07. November, verkündeten die Geschworenen das Urteil: Schuldig wegen fahrlässiger Tötung. Somit drohen Murray bis zu vier Jahre Haft und der Verlust seiner Zulassung als Arzt. Wie hoch die Strafe im Endeffekt tatsächlich sein wird, wird erst am 29. November bekannt gegeben. Bis dahin bleibt Murray in Gewahrsam.

Am 25. Juni 2009 war der selbsternannte „King of Pop“ an einer Überdosis Propofol verstorben. Die Geschworenen – sieben Männer und fünf Frauen – hatten sich etwa acht Stunden hinter verschlossenen Türen beraten, bevor sie zu einer Entscheidung kommen konnten, ob der Arzt nun wirklich schuld am Tod des Popstars sei.

Von Familie und Fans wurde diese Nachricht mit großer Freude aufgenommen. Katherine Jackson, die Mutter des Sängers, sagte der Nachrichtenagentur AP: „Ich fühle mich jetzt besser.“ Die Anhänger des Musikers vor dem Gerichtsgebäude stimmten derweil Jacksons Song „Beat it“ und Hupkonzerte an.


Schauspielerin und Metal-Video-Star Tawny Kitaen ist tot

Tawny Kitaen ist tot. Die Schauspielerin wurde einem großen Publikum durch ihren Auftritt in Whitesnakes Musikvideo "Here I Go Again" bekannt. Sie im Alter von 59 Jahren gestorben, wie „Variety“ unter Berufung auf die Polizei von Orange County, Kalifornien, bestätigte. Kitaen, die auch als Model arbeitete und im Netz zahlreiche Follower hatte, wurde am Freitagmorgen (07. Mai) leblos in ihrem Haus in Newport Beach gefunden. Die Todesursache konnte zunächst nicht geklärt werden. Geboren am 05. August 1961 als Julie E. Kitaen, fand die Schauspielerin früh ihren Weg ins Fernsehen. 1983 hatte sie eine kleine Rolle in dem Fernsehfilm „Malibu“. Später…
Weiterlesen
Zur Startseite