Highlight: Fans von Metallica rasten völlig aus und zerstören Konzertsaal in Orlando

Napalm Death, Megadeth: Metal-Head Joko Widodo ist neuer Präsident von Indonesien

Seine Fans stammen nicht nur aus den eigenen Reihen: In den sozialen Netzwerken brechen die Metaller derzeit in Jubelschreie aus, denn das neue Oberhaupt Indonesiens Joko „Jokowi“ Widodo ist ein waschechter Metal-Fan, der sich gern auch mal in Rockerpose zeigt. Mit 53,15 Prozent der Wählerstimmen entschied der reformorientierte Politiker, Gouverneur der Hauptstadtprovinz Jakarta, die Wahl für sich und ließ seinen Kontrahenten, Ex-General Prabawo Subiato, mit 46,85 Prozent hinter sich.

Joko Widodo ist gilt als Mann des Volkes, er verdiente sein Geld in der Vergangenheit als Möbelmacher. Privat hört er Platten von Metallica, Led Zeppelin, Napalm Death, Megadeth und Lamb Of God. Auch als Politiker legte er Wert auf Kontakte zu seinen Helden, im vergangenen Jahr schenkte ihm Robert Trujillo von Metallica einen handsignierten Bass – was jedoch von der Regierung als Bestechung interpretiert und das Instrument deshalb konfisziert wurde.

Zu seinem Wahlerfolg geraten die Musiker seiner Lieblingsbands ins Schwärmen – so auch Lamb-of-God-Frontmann Randy Blythe:

„Unglaublich, Ladies und Gentelmen, der neue Präsident von Indonesien ist ein Metalhead UND ein LAMB-OF-GOD-Fan. Nein, das ist kein Witz. Nach allem, was ich weiß, ist Jokowi ein Mann des Volkes. Wow. Ein Metalhead als Präsident. UNGLAUBLICH. Ich meine, könnt ihr euch das vorstellen? Das ist DER EINZIGE PRÄSIDENT DER WELT, mit dem ihr darüber diskutieren könnt, welches SLAYER-Album das beste ist.“

Widodo hat sich viel vorgenommen: Eines der Hauptanliegen des neuen Präsidenten soll es sein, das Sozialfürsorgesystem der ärmeren Bevölkerung deutlich zu optimieren.


Schon
Tickets?

Metallica: Ex-Bassist Jason Newsted bekommt von Ärzten endgültig Headbanging-Verbot

Der ehemalige Metallica-Bassist Jason Newsted muss sich einer ärztlichen Anweisung beugen, die ihm ganz gewiss nicht leicht fallen wird. Ab sofort muss er live auf das Headbangen verzichten. In einem aktuellen Interview mit dem Radiosender „WZZR“ erzählte der Musiker, dass 25 Jahre starker Kopfbewegungen eine Art Schleudertrauma bei ihm hervorgerufen hätten. Dabei rieten ihm Ärzte in den vergangenen Jahren schon mehrmals, sich auf der Bühne zu zügeln, um die eigene Gesundheit nicht zu gefährden. Newsted ignorierte diesen Rat nach eigenen Angaben bewusst. „Viele verschiedene Ärzte aller Sprachen und Länder haben mir gesagt, ich solle nicht länger solche Bewegungen machen oder…
Weiterlesen
Zur Startseite