Neue Clips von TV Noir: Enno Bunger und Fran Healy von Travis


von

TV Noir ist eine Singer-Songwriter Show, die einmal im Monat in Berlin im Heimathafen Neukölln vor einem Livepublikum aufgezeichnet wird. Der Ablauf ist dabei immer ähnlich, aber nie gleich: zwei Künstler – Solisten oder ausgewählte „Sprecher“ einer Band – nehmen links und rechts von Erfinder und Moderator Tex auf der Bühne Platz. Auf einer kleinen Sitzlandschaft mit gemütlichem Sofa, Stehlampe, Tisch. Nebenan stehen Barhocker, ein Mikrofon, Instrumente bereit und warten auf ihren Einsatz. Unplugged. Kreischende Gitarren und wummernde Bässe sind hier Fehlanzeige, Ohrenstöpsel benötigen selbst die Zartbesaiteten nicht. Das Publikum belohnt es mit andächtigem Zuhören, wie man es sonst sehr selten erlebt. Das Ergebnis kann man dann bestaunen unter: tvnoir.de oder facebook.com/tvnoir. In der Flimmerkiste: jeden 2. Freitag im Monat 23.15 Uhr auf ZDFkultur.

Regen – ENNO BUNGER

Schon zu den Anfangszeiten von TV Noir war ENNO BUNGER zu Gast. Im Februar 2012 brachte Frontmann ENNO seine zwei Bandkollegen und ihr aktuelles Album „Wir sind vorbei“ mit. Ein Trennungsalbum, dessen Kernstück wohl der Song „Regen“ sein dürfte: „Wenn man die Augen zumacht, klingt der Regen wie Applaus.“ – Armgymnastik und Impro-Theater mit KILIAN & HANNES und STEFANIE (Talentinferno)

Im Februar wurde es ganz schön eng bei TV Noir, als sich zu Moderator TEX und den beiden Gästen ENNO BUNGER und FRAN HEALY von TRAVIS auch noch die Talentinfernisten KILIAN & HANNES und STEFANIE auf der Bühne des Heimathafens einfanden. Vielleicht wird aus dem, was die Drei da boten ja ein neuer Trend? Armgymnastik zur sportlichen Ertüchtigung bei gleichzeitigem Impro-Theater? Na ja, zumindest haben sie sich die von den Künstlern mitgebrachten Geschenke redlich verdient.