Search Toggle menu
Der neue Film- und Serienpodcast von MUSIKEXPRESS und ROLLING STONE. Abonnieren Sie uns auf Spotify, iTunes und Deezer.

„Notting Hill“-Star Emma Chambers: Tod mit 53

Emma Chambers ist tot. Die Britin verstarb bereits am Mittwoch, 21. Februar, an einer „natürlichen Todesursache“. Das gab ihr Management bekannt. Chambers wurde 53 Jahre alt.

Populär wurde der ehemalige Fernsehstar durch eine Kinorolle: In „Notting Hill“ spielte Chambers 1999 an der Seite von Julia Roberts und Hugh Grant.

Ähnlich bekannt war sie durch ihre Darstellung in der britischen Langzeit-Comedy „The Vicar of Dibley“, für die sie mit dem British Comedy Award ausgezeichnet wurde.

Kooperation

Ihr Agent John Grant gab zu Protokoll: „Über die Jahre kreierte Emma eine Vielzahl von Figuren. Sie sorgte für große Freude und wird sehr vermisst werden.“

Emma Chambers hinterlässt ihren Ehemann, den Schauspieler Ian Dunn, und eine Tochter.


Die ultimativen 20: Hier ist die Oster-Playlist

Es würde vielleicht nicht jeder den Billy-Joel-Song „The Downeaster Alexa“ in einer Oster-Playlist durchgehen lassen. Die Qualifikation der folgenden 20 Titel dürfte allerdings unstrittig sein. 01. Nat King Cole – „Easter Sunday Morning“ 02. UNKLE feat. Thom Yorke – „Rabbit In Your Headlights“ 03. Iron & Wine – „Rabbit Will Run“ 04. Joanna Newsom – „Jackrabbits“ 05. Sufjan Stevens – „Enjoy Your Rabbit“ 06. Animal Collective – „Who Could Win A Rabbit“ 07. Florence + The Machine – „Rabbit Heart (Raise It Up)“ 08. Captain Beefheart & His Magic Band – „A Carrot Is As Close As A Rabbit Gets…
Weiterlesen
Zur Startseite