Spezial-Abo

Patriotische Hühner-Freundin: Beyoncé posiert auf dem „Beat“-Cover mit USA-Flagge und Geflügel


von

Patriotismus und Tierliebe gepaart mit jeder Menge Sexappeal, das sind die drei Elemente, mit denen das „Beat“-Magazin in seiner aktuellen Ausgabe punkten will.

Dafür holte es sich R’n’B-Sängerin Beyoncé vor die Linse. Die zeigte sich beim Shooting im knappen Badeanzug und schmückte sich dabei mit einer USA-Flagge sowie einem Huhn. Ohne Zweifel wird das nicht nur bei Amerikas Farmern für jede Menge Aufsehen sorgen.

In dem dazugehörigen Interview verriet die Sängerin einige Banalitäten ihres Alltags.

So erklärte sie, dass Jalapeños und eine Extraportion Tomaten auf einer Pizza ein absolutes Muss sind.

Unter der Dusche singt die 34-Jährige momentan ‚Holy Ghost’ von Kim Burrell – und ihr letzter Ohrwurm war ‚Jugg’ von Fetty Wap.

Abseits von solchen nebensächlichen Details wurden in dem Interview aber kurzzeitig auch ernstere Töne angeschlagen, als es um Angst ging. Dazu sagte Beyoncé: „Wie Angst schmeckt? Wie Erfolg. Ich habe nie etwas erreicht, ohne den kleinen Geschmack der Angst in meinem Mund.“

Angst scheint also beflügelnd zu sein, ganz so wie das Fotoshooting.


Für die U2-Crew: Bono und The Edge covern „Stairway to Heaven” von Led Zeppelin

U2 haben auf Facebook ein Video veröffentlicht, wie Bono und The Edge den Led-Zeppelin-Klassiker „Stairway to Heaven“ covern. Gewidmet haben sie die Version ihrer Roadcrew – und das aus einem ganz bestimmten Grund. Das Video beginnt mit einem spaßigen „Fact“, dass die Mitarbeiter viel lieber für Led Zeppelin arbeiten würden. Sag' niemals nie... „We said we’d never play this…This one’s for the crew. #SongsFromAnEmptyRoom #stairwaytoheaven“ lautet der Titel des Videos. Weshalb die Iren den Track, den sie niemals spielen wollten, nun doch gespielt haben, erklären sie im Video, zumindest teilweise: „Es gibt da diesen einen nervigen Fakt einer irischen Crew,…
Weiterlesen
Zur Startseite