Paul McCartney antwortet auf Fanpost – 50 Jahre später


von

Die damaligen Teenager Barbara Bezant und Lyn Phillips schickten 1963 eine Sprachaufzeichnung, in dem sie Paul McCartney ihr Fan-Dasein bekunden, an das Finsbury Park Astoria in London, wo der Beatles-Sänger gastierte.

Das versendete Tape erreichte allerdings niemals seinen gewünschten Empfänger. Jahre später entdeckte der Historiker David McDermott das Tape zufällig bei einem Flohmarktbesuch und kaufte es. „It was like sitting in a bubble and being there when these two girls were making this tape“ erzählte er über die Reise in die Vergangenheit. McDermott sagte weiter: Es stellten sich ihm die Nackenhaare auf, als er die Aufnahme zum ersten Mal hörte.

Wenig später brachte das Format „The One Show“ von BBC die beiden Damen zum ersten mal nach 40 Jahren zusammen zur „The Beatles Story“-Ausstellung in Liverpool, wo sie schlussendlich die lang erträumte Rückmeldung des Rockidols entgegen nahmen.

McCartneys Antwort im Wortlaut:

„Hi Linda and Barbara, thanks very much for you lovely tape. It finally got through, better late than never,“ read the letter from the Beatle. „Great to hear that you found each other after all these years. Keep enjoying the music, love Paul.“ – Besser spät, als nie. Damit hat Paul McCartney wohl Recht.

🌇Bilder von "222 Songs – die privaten Rolling-Stone-Playlists: Jens Balzer" jetzt hier ansehen