Pearl Jam: Darum wurde das Konzert in Wien abgesagt


von

Für alle Fans von Pearl Jam, die heute (20.07.) das Konzert in Wien besuchen wollten, dürfte die Nachricht ein Schock gewesen sein: Die Band musste die Show kurzfristig ersatzlos streichen. Der Grund: gesundheitliche Probleme bei Eddie Vedder.

In den sozialen Medien klärte die Band gegen 20 Uhr ihre Follower darüber auf, warum das Konzert in der Wiener Stadthalle ausfallen musste. In dem Statement heißt es, dass Vedder derzeit Stimmprobleme habe, die auf die vorherige Show zurückzuführen sind:

An alle, die sich auf eine großartige ,Pearl Jam‘-Show heute Abend in Wien gefreut haben – wir auch. Aufgrund der extremen Umstände bei der letzten Freiluftveranstaltung außerhalb von Paris (Hitze, Staub und Rauch von den Bränden) wurde die Stimme unseres Sängers Ed Vedder beschädigt. Er war bei Ärzten und wurde behandelt, aber bis jetzt haben sich seine Stimmbänder noch nicht erholt.

Das ist eine brutale Nachricht und ein schrecklicher Zeitpunkt… für alle Beteiligten. Für diejenigen, die so hart arbeiten, um die Shows auf die Beine zu stellen, und alle, die ihre kostbare Zeit und Energie aufwenden, um dabei zu sein. Als Band tut es uns zutiefst leid und wir haben versucht, Möglichkeiten zu finden, um trotzdem zu spielen. Und Ed möchte spielen. Es ist einfach zur Zeit keine Stimme verfügbar … Es tut uns also sehr, sehr leid.

Fans bekommen ihr Geld zurück

Pearl Jam bedanken sich bei ihren Fans für ihr Verständnis – auch weil sie aktuell keinen Ersatztermin für die Show in Wien anbieten können. Daher erklären sie auch direkt: „Das Geld für die Tickets wird zurückerstattet.“